+
Das neue Madonna-Cover von "Girl Gone Wild"

Madonna so freizügig wie nie zuvor

New York - Pop-Ikone Madonna zeigt auf ihrem neuen CD-Cover so viel nackte Haut wie nie zuvor. Was halten Sie von dem Jugendwahn der 53-Jährigen?

Was ist nur in Madonna gefahren? Ihr neues Single-Cover zeigt die Pop-Diva in lasziver Pose mit einer Federboa. Bekleidet ist die mittlerweile 53-jährige Sängerin nur mit sexy Dessous aus schwarzer Spitze. Mehr Erotik geht kaum.

Provokant und sexy: Madonnas Bühnenshows

foto

Es ist schon lange bekannt, dass Madonna alles für ihren Körper tut. Neben täglichen Laufeinheiten und Krafttraining im Fitnessstudio stehen Yoga und Krav Maga, eine Nahkampftechnik entwickelt von der israelischen Armee, auf dem Programm.

Ihren stählernen Body peppt die Sängerin dann auch noch mit diversen kleinen chirurgischen Eingriffen, wie Botox, auf. Auf dem Cover sieht die Diva aus wie eine 25-Jährige. Dazu passend der Titel "Girl Gone Wild". Ein kleines Mädchen ist Madonna jedoch bei Weitem nicht mehr.

Was halten Sie von dem Schönheitswahn der Pop-Ikone? Sollte sie sich eher ihrem Alter entsprechend verhalten oder sich weiterhin freizügig zeigen? Diskutieren Sie mit.

nam

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klare Kampfansage: Sophia Thomalla will Carolin Kebekus eine reinhauen
It-Girl Sophia Thomalla (28) nimmt kein Blatt vor den Mund und sagt stets gerade heraus, wie sie denkt. Mit Komikerin Carolin Kebekus (38) hat sie scheinbar noch eine …
Klare Kampfansage: Sophia Thomalla will Carolin Kebekus eine reinhauen
Jette Joop begleitet bei RTL II Existenzgründerinnen
Gegen alle Widerstände: Die Modedesignerin will in einer fünfteiligen Reality-Doku Frauen begleiten, die ihre Jobs aufgeben, um sich selbständig zu machen.
Jette Joop begleitet bei RTL II Existenzgründerinnen
Abenteuer Autokino: Es fahren wieder mehr drauf ab
Rätsel: Wo ist das? Man hat es schön gemütlich, ist aber nicht zu Hause. Man ist mit vielen zusammen, und doch zu zweit allein. Keiner quatscht dazwischen oder versperrt …
Abenteuer Autokino: Es fahren wieder mehr drauf ab
Skurrile Spitznamen: So nennen sich die Royals hinter verschlossenen Türen
Auch die Royals sind zuhause ganz normale Menschen mit ganz normalen Spitznamen. Fernab der Öffentlichkeit nennen sie sich unter anderem sogar „Würstchen“.
Skurrile Spitznamen: So nennen sich die Royals hinter verschlossenen Türen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.