+
Madonna bei ihrem Konzert in Abu Dhabi am Sonntag

Madonna legt sich mit Le Pen an

Paris - Pop-Diva gegen Rechtspopulistin: Madonna (53) hat sich per Video mit der rechtsextremen französischen Politikerin Marine Le Pen angelegt.

Während der Show zu ihrer Welttournee “MDNA Tour“ überlagern die Gesichtszüge der Parteichefin des Front National (FN) zwei Sekunden lang ihr eigenes Porträt. Es verändert sich dann mit Hitlerbart und Hakenkreuz auf der Stirn, wie die Zeitung “Le Parisien“ am Montag berichtete. Auch andere französische Medien hatten das umstrittene Video zum Song “Nobody Knows Me“ thematisiert.

Le Pen konterte: “Die alternden Sängerinnen müssen von sich reden machen. Da kann man verstehen, dass sie zu solchen Extremen greifen“, sagte sie am Vortag nach Angaben der Nachrichtenagentur AFP. Bis November will Madonna mehr als 80 Konzerte in 34 Ländern geben, darunter auch in Frankreich.

dpa

Wer ist freizügiger: Madonna oder die jungen Popstars? Die nacktesten Fotos

Nackte Haut bei Popstars

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare