+
Madonna beschwört den Geist der Familie. Foto: Rainer Jensen

Madonna nach Sorgerechtsstreit: "Wir sind eine Familie"

Der Streit ist beendet, der Sohn lebt beim Papa und Superstar Madonna gibt sich versöhnlich.

New York (dpa) - Popstar Madonna (58) hat sich nach dem Ende des Sorgerechtsstreits um ihren Sohn Rocco (16) mit einem Instagram-Post sentimental gezeigt. "Wir sind eine Familie. Egal, wo wir sind", schrieb sie zu einem älteren Foto, das unter anderem sie und ihre vier Kinder zeigt.

Kurz zuvor hatte sie sich mit ihrem Ex-Mann Guy Ritchie (47) darauf geeinigt, dass Rocco bei seinem Vater in London bleiben darf. Der Streit zwischen der US-Musikerin und dem britischen Regisseur, die sich 2008 nach rund acht Jahren Ehe getrennt hatten, zog sich über Monate hin.

Madonna und Ritchie hatten sich zunächst das Sorgerecht geteilt, bis sich Rocco Ende 2015 entschloss, ganz zu seinem Vater nach London zu ziehen. Madonna hatte vor Gericht anfangs darauf gedrängt, dass er nach New York zurückkehren solle.

Post von Madonna

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Melania Trump trifft Prinz Harry
Die First Lady ist wegen der Invictus Games nach Kanada gekommen - ohne ihren Mann. Bei der Eröffnungsfeier saß sie neben Prinz Harry.
Melania Trump trifft Prinz Harry
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener

Kommentare