+
Madonna beschwört den Geist der Familie. Foto: Rainer Jensen

Madonna nach Sorgerechtsstreit: "Wir sind eine Familie"

Der Streit ist beendet, der Sohn lebt beim Papa und Superstar Madonna gibt sich versöhnlich.

New York (dpa) - Popstar Madonna (58) hat sich nach dem Ende des Sorgerechtsstreits um ihren Sohn Rocco (16) mit einem Instagram-Post sentimental gezeigt. "Wir sind eine Familie. Egal, wo wir sind", schrieb sie zu einem älteren Foto, das unter anderem sie und ihre vier Kinder zeigt.

Kurz zuvor hatte sie sich mit ihrem Ex-Mann Guy Ritchie (47) darauf geeinigt, dass Rocco bei seinem Vater in London bleiben darf. Der Streit zwischen der US-Musikerin und dem britischen Regisseur, die sich 2008 nach rund acht Jahren Ehe getrennt hatten, zog sich über Monate hin.

Madonna und Ritchie hatten sich zunächst das Sorgerecht geteilt, bis sich Rocco Ende 2015 entschloss, ganz zu seinem Vater nach London zu ziehen. Madonna hatte vor Gericht anfangs darauf gedrängt, dass er nach New York zurückkehren solle.

Post von Madonna

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
Die Textilkünstlerin Alraune hat eine Welt aus Stoff geschaffen: 70 lebensgroße Figuren, Torten, Würste, Blutflecken – alles aus Textil und Leder genäht. In einem …
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Los Angeles - Jedes Jahr wird in Hollywood den schlechtesten Filmen die „Goldene Himbeere“ verliehen. Unter den Nominierten: der deutsche Regisseur Roland Emmerich.
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße
Das närrische Treiben schunkelt seinem Höhepunkt entgegen. Kunterbunte Partystimmung herrscht schon am Wochenende in mehreren Städten.
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an
Der britische Rockmusiker hatte auf seiner Tour am Freitagabend in Hamburg Station gemacht. Bei dem Konzert flog so einiges durch die Luft, Becher zum Beispiel. Das …
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an

Kommentare