+
Madonnas Nachbarin verklagte den Popstar wegen zu großen Krachs.

Madonna wegen Lärm verklagt 

New York  - Sängerin Madonna war ihrer Nachbarin viel zu laut. 2009 wurde der Popstar wegen vermeintlicher Ruhestörung angeklagt. Nun ging der Rechtsstreit zu Ende.  

Popstar Madonna hat sich in einem Rechtsstreit mit einer Nachbarin wegen vermeintlicher Lärmbelästigung geeinigt. Das teilten Madonnas Anwälte mit, nannten aber keine Details. Die Nachbarin, die in New York das Apartment über Madonna bewohnt, hatte 2009 geklagt, weil der Popstar seine Wohnung als Probenraum benutzt habe.

Reiche Eltern - erfolgreiche Töchter

Reiche Eltern - Erfolgreiche Töchter

Bis zu drei Stunden täglich habe Madonna in der Wohnung getanzt und laut Musik gespielt, hatte sich die Nachbarin beklagt. Der Krach und die Erschütterungen seien “unerträglich“ gewesen. Im März erklärte Madonna, sie habe sich anderswo ein Studio eingerichtet und nutze das Apartment in Manhatten nicht mehr für diesen Zweck.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Margrethe II. dankt für Wärme und Mitgefühl
Der Tod ihres Mannes Prinz Henrik hat die dänische Königin und ihre Familie tief bewegt. Umso mehr haabe sie sich über die große Anteilnahme der dänischen Gesellschaft …
Margrethe II. dankt für Wärme und Mitgefühl
Stretch-Stiefeletten zu langen Stoffhosen tragen
Mit dicken Winterboots ins Büro zu gehen - das kann nicht nur zu warm, sondern auch unpassend sein. Eine ideale Alternative sind Stretch-Stiefeletten. Sie verstecken …
Stretch-Stiefeletten zu langen Stoffhosen tragen
Sohn von Prinzessin Stéphanie hat sich verlobt
Monacos Fürstenfamilie kann sich auf ein Hochzeitsfest freuen: Der Sohn von Prinzessin Stéphanie, Louis Ducruet (25), will seine Freundin Marie Chevallier heiraten.
Sohn von Prinzessin Stéphanie hat sich verlobt
Fans sauer? Buh-Rufe bei Helene-Fischer-Konzert
Buh-Rufe bei einem Helene-Fischer-Konzert in Oberhausen. Die Fans waren aus einem bestimmten Grund sauer.
Fans sauer? Buh-Rufe bei Helene-Fischer-Konzert

Kommentare