+
Madonnas Nachbarin verklagte den Popstar wegen zu großen Krachs.

Madonna wegen Lärm verklagt 

New York  - Sängerin Madonna war ihrer Nachbarin viel zu laut. 2009 wurde der Popstar wegen vermeintlicher Ruhestörung angeklagt. Nun ging der Rechtsstreit zu Ende.  

Popstar Madonna hat sich in einem Rechtsstreit mit einer Nachbarin wegen vermeintlicher Lärmbelästigung geeinigt. Das teilten Madonnas Anwälte mit, nannten aber keine Details. Die Nachbarin, die in New York das Apartment über Madonna bewohnt, hatte 2009 geklagt, weil der Popstar seine Wohnung als Probenraum benutzt habe.

Reiche Eltern - erfolgreiche Töchter

Reiche Eltern - Erfolgreiche Töchter

Bis zu drei Stunden täglich habe Madonna in der Wohnung getanzt und laut Musik gespielt, hatte sich die Nachbarin beklagt. Der Krach und die Erschütterungen seien “unerträglich“ gewesen. Im März erklärte Madonna, sie habe sich anderswo ein Studio eingerichtet und nutze das Apartment in Manhatten nicht mehr für diesen Zweck.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
So offen hat bisher noch kein Angehöriger des Königshauses über das Thema gesprochen: Doch nun legte Prinz Harry in einem Interview ein überraschendes Geständnis ab.
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Es fehlte nur noch der rote Teppich: Berlin hat seinen beiden neuen Pandabären für den Zoo bei ihrer Ankunft aus China einen hochoffiziellen Empfang am Flughafen …
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Sie wollte nur einen Auftritt absolvieren. Aber Tilda Swinton enfindet sich immer wieder neu.
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden
Sein neuer Film läuft gerade in dne Kinos an. Pierre Richard glaubt an die Kraft des Lachens.
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden

Kommentare