Madonna und Guy Ritchie kaufen Kabbala-Zentrum in London

- London - US-Star Madonna (44) und Ehemann Guy Ritchie haben fünf Millionen Euro (3,65 Mio Pfund) gespendet, um in London ein Zentrum für die mystische jüdische Kaballa-Geheimlehre (hebr. "Überlieferung") zu errichten. Die Pop-Queen und ihr englischer Ehemann sind nach einem Bericht der Sonntagszeitung "Observer" mit Abstand die "reichsten Jünger" der seit Jahrtausenden überlieferten esoterischen und theosophischen Bewegung. Mick Jagger, Jerry Hall, Elton John, das Model Naomi Campbell, Elizabeth Taylor und Barbra Streisand gehören zu den Anhängern.

<P>Bisher war bekannt, dass Madonna und Ritchie in Los Angeles mit Rabbi Jehuda Berg Kaballa-Kurse machten. Madonna hat die Auswirkungen auf sie persönlich als "revolutionär" bezeichnet. Rabbi Berg sagte laut "Observer" über seine Schülerin: "Sie hat sich total verändert. Sie ist eine fantastische Mutter und eine wunderbare Ehefrau. Ihre Transformation ist beispielhaft."</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fußballstar Özil mit Liebeserklärung an seine neue Promi-Freundin 
Der Fußballstar vom FC Arsenal präsentiert nun ganz offiziell seine neue Liebe auf Instagram.
Fußballstar Özil mit Liebeserklärung an seine neue Promi-Freundin 
Ed Sheeran diente früher als Zielscheibe
Im Ausweichen vor Flaschenwürfen war ich immer gut. Sagt Ed Sheeran über seine Anfänge.
Ed Sheeran diente früher als Zielscheibe
Zehnjährige wird das "Supertalent 2017"
Das Finale der Castingshow "Das Supertalent" auf RTL im XL-Format sahen 3,36 Millionen Zuschauer. Gewonnen hat die zehnjährige "Hundeflüsterin" Alexa Lauenburger.
Zehnjährige wird das "Supertalent 2017"
Tiefe Einblicke: Dieses Bikinifoto empört Daniela Katzenbergers Fans
Die alte „Katze“ ist zurück. Diesen Schluss lässt zumindest ein Foto zu, auf dem sich Daniela Katzenberger bei Instagram zeigt. Das gefällt nicht jedem.
Tiefe Einblicke: Dieses Bikinifoto empört Daniela Katzenbergers Fans

Kommentare