Madonna und Guy Ritchie kaufen Kabbala-Zentrum in London

- London - US-Star Madonna (44) und Ehemann Guy Ritchie haben fünf Millionen Euro (3,65 Mio Pfund) gespendet, um in London ein Zentrum für die mystische jüdische Kaballa-Geheimlehre (hebr. "Überlieferung") zu errichten. Die Pop-Queen und ihr englischer Ehemann sind nach einem Bericht der Sonntagszeitung "Observer" mit Abstand die "reichsten Jünger" der seit Jahrtausenden überlieferten esoterischen und theosophischen Bewegung. Mick Jagger, Jerry Hall, Elton John, das Model Naomi Campbell, Elizabeth Taylor und Barbra Streisand gehören zu den Anhängern.

<P>Bisher war bekannt, dass Madonna und Ritchie in Los Angeles mit Rabbi Jehuda Berg Kaballa-Kurse machten. Madonna hat die Auswirkungen auf sie persönlich als "revolutionär" bezeichnet. Rabbi Berg sagte laut "Observer" über seine Schülerin: "Sie hat sich total verändert. Sie ist eine fantastische Mutter und eine wunderbare Ehefrau. Ihre Transformation ist beispielhaft."</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Todesdrama um Nichte: Natascha Ochsenknechts trauriger Post
Sie äußerte sich in einem berührenden Facebook-Post: Die Nichte von Natascha Ochsenknecht, Emily, stirbt unter tragischen Umständen in München. 
Todesdrama um Nichte: Natascha Ochsenknechts trauriger Post
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Dreißig Jahre nach seinem Tod wird der Leichnam des spanischen Surrealismus-Künstler Salvador Dalí noch einmal aus dem Grab geholt. Grund ist eine Vaterschaftsklage.
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London
Alle hören auf ihr Komando: Eine kanadische Soldatin führt für 24 Stunden die tägliche Zeremonie vor dem Buckingham Palace in London an.
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London
Nachfolger offen: Publikumsliebling verlässt Supertalent-Jury
Das Jurorinnen-Karussel dreht sich weiter: Für Victoria Swarovski ist nach nur einer Staffel beim „Supertalent“ schon wieder Schluss. Eine Nachfolgerin steht noch nicht …
Nachfolger offen: Publikumsliebling verlässt Supertalent-Jury

Kommentare