Madonna und Guy Ritchie müssen vor Gericht

- London - Madonna (45) und Ehemann Guy Ritchie (35) müssen sich im Mai vor Gericht verantworten. Der Schauspieler Vincent D'Onofrio wirft den beiden vor, sie hätten seine Idee für den Film "Swept Away" gestohlen. Wie die BBC berichtete, verlangt D'Onofrio 10 Millionen Dollar (7,9 Millionen Euro) Schadenersatz. Er gibt an, er habe dem Paar die Idee bereits 1997 vorgestellt, doch sie hätten ihn noch nicht mal im Filmabspann erwähnt.

<P>"Swept Away" mit Madonna als Schauspielerin und Guy Ritchie als Regisseur floppte im Jahr 2002. Als Gerichtstermin in Los Angeles wurde nun der 4. Mai festgelegt.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was die tägliche Hautreinigung und das Peelen bringt
An die Gesichtshaut kommt nur Wasser und Seife? Besser nicht! Seife kann hier den Säureschutzmantel der Haut verändern. Wichtig ist aber die tägliche Reinigung durchaus …
Was die tägliche Hautreinigung und das Peelen bringt
Imprägniermittel sollten keine Fluorcarbone enthalten
Imprägniermittel können Schuhe und Kleidung gegen Schmutz und Dreck schützen. Doch Verbraucher müssen bei der Anwendung einige Dinge beachten.
Imprägniermittel sollten keine Fluorcarbone enthalten
Rod Stewart amüsiert schottische Fußball-Fans
Eine Auslosung mag spannend sein, eine große Show ist es in der Regel nicht. Es sein denn, Rod Stewart greift in den Lostopf.
Rod Stewart amüsiert schottische Fußball-Fans
Spanisches Model Bimba Bosé mit 41 Jahren gestorben
Madrid - Das spanische Model Bimba Bosé ist im Alter von 41 Jahren einer Krebserkrankung erlegen. Bosé wurde vor allem durch ihre androgyne Ausstrahlung bekannt.
Spanisches Model Bimba Bosé mit 41 Jahren gestorben

Kommentare