Madonna in Rock and Roll Hall of Fame

Los Angeles/New York - Madonna, John Mellencamp und Leonard Cohen sind unter den fünf Finalisten, die in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen werden.

Wie die Betreiber der Ruhmeshalle in Cleveland (US-Bundesstaat Ohio) bekanntgaben, wird auch den Gruppen The Dave Clark Five und The Ventures die Ehre zuteil. Jedes Jahr steigen fünf Rock-Interpreten in die Hall of Fame auf. Donna Summer und die Beastie Boys, die ebenfalls zu den Anwärtern gehörten, kamen nicht in die Endrunde.

600 Musiker, Vertreter der Plattenindustrie sowie Kritiker wählten die Top-Kandidaten aus. Die Gala-Zeremonie findet traditionell im März im Waldorf Astoria Hotel in New York statt. Voraussetzung für die Aufnahme in die Hall of Fame ist, dass eine Band oder ein Interpret bereits vor mindestens 25 Jahren mit einer Rock'n'Roll- Platte Furore gemacht hat.

Madonna hat seit ihrem Debüt mit "Madonna" (1982) mehr als 20 Alben herausgebracht. Zu John Mellencamps ersten Hits zählen "Hurts So Good" und "Jack & Diane". Der Kanadier Leonard Cohen wurde in den 60er Jahren mit dem Song "Suzanne" zur Folk-Ikone.

Im vergangenen Frühjahr waren die amerikanische Rock-Band R.E.M. ("Everybody Hurts") und die Sängerin Patti Smith gemeinsam mit den Bands The Ronettes, Van Halen und Grandmaster Flash And The Furious Five in die Ruhmeshalle aufgestiegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump als Wachsfigur in Madrid
Selbst als Wachsfigur sorgt Donald Trump bei seinen Gegnern für Empörung - für nackte Empörung.
Trump als Wachsfigur in Madrid
Maradona entschuldigt sich nach Jahren bei unehelichem Sohn
Eine Show zu seinen Ehren hat Diego Maradona in Neapel zum Anlass genommen, seinen Sohn um Entschuldigung zu bitten.
Maradona entschuldigt sich nach Jahren bei unehelichem Sohn
IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Schnickschnack liegt im Trend - und mit ihm ist wieder dekorativer Stauraum gefragter denn je. Oder die Sachen werden arrangiert. Es muss natürlich so aussehen, als sei …
IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Töchter von Facebook-Chefin Sandberg haben (noch) Facebook-Verbot
Berlin - Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, doch Mama und Facebook-Chefin Sheryl Sandberg bleibt hart: Sie seien noch zu jung für das soziale …
Töchter von Facebook-Chefin Sandberg haben (noch) Facebook-Verbot

Kommentare