+
Madonna

Madonna schlägt die Beatles in deren Heimat

London - Madonna hat die Beatles überholt: Sie ist die am meisten gespielte Musikerin des Jahrzehnts in Großbritannien, und verbannt damit die ewigen Spitzenreiter auf Platz zwei.

Keine andere Künstlerin oder Band war zwischen 2000 und heute so oft im Radio, Fernsehen, in Pubs, Clubs und Geschäften zu hören, ergab eine Untersuchung der britischen Rechte-Verwertungsgesellschaft PPL für einen Radiosender. Sie ist außerdem die einzige Frau unter den Top-Fünf der am Montag veröffentlichten Liste.

Provokant und sexy: Madonnas Bühnenshows

Provokant und sexy: Madonnas Bühnenshows

Robbie Williams schaffte es auf Platz drei und damit noch vor seine ehemalige Band Take That, die auf Platz fünf landete. Platz vier gehört der Band Queen. An sechster Stelle stehen die Sugababes, gefolgt von Elton John, Elvis Presley, Abba und Coldplay. Die Rolling Stones kommen erst auf Platz neunzehn.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Rapper (20) auf offener Straße erschossen
Der US-Rapper XXXTentacion ist am Montagabend in Florida auf offener Straße erschossen worden. Er verließ einen Laden, als zwei Männer ihn niederschossen.
US-Rapper (20) auf offener Straße erschossen
Emily Ratajkowski postet Selfie - und im Spiegel ist viel Haut zu sehen
Immer wieder erfreuen sich die Fans von Model Emily Ratajkowski an sehr freizügigen Fotos. Ein aktueller Instagram-Post zeigt im Spiegel viel Haut. War das Absicht?
Emily Ratajkowski postet Selfie - und im Spiegel ist viel Haut zu sehen
Verona Pooth postet sehr persönliches Video und erntet gewaltigen Shitstorm 
Damit hat Verona Pooth sicher nicht gerechnet: Als die Werbeikone ein sehr persönliches Video postet, erntet sie einen gewaltigen Shitstorm.  
Verona Pooth postet sehr persönliches Video und erntet gewaltigen Shitstorm 
Im Babyglück: Moderatorin Johanna Klum zeigt sich mit neugeborenem Sohn
Auf Instagram hat sie die freudige Nachricht verkündet: Moderatorin Johanna Klum ist zum zweiten Mal Mama geworden. Sie postete ein Foto von sich und ihrem Sohn.
Im Babyglück: Moderatorin Johanna Klum zeigt sich mit neugeborenem Sohn

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.