+
Popstar Madonna hat ein Bild aus ihrer Sammlung für einen guten Zweck versteigern lassen

7,2 Millionen Dollar für guten Zweck

Madonna: Versteigerung übertrifft Erwartungen

New York - Ein abstraktes Gemälde aus der Sammlung von Popikone Madonna hat bei einer Versteigerung einen überdurchschnittlich guten Preis erzielt. Die Millionen sind bereits verplant.

Ein Hilfsprojekt von Madonna (54) kann sich auf neue Millionen freuen. Ein Bild aus der Sammlung des Popstars ist am Dienstagabend (Ortszeit) für knapp 7,2 Millionen Dollar (5,5 Millionen Euro) versteigert worden - knapp 200.000 Dollar mehr als die Obergrenze der Expertenschätzung. Madonna hatte „Trois Femmes à la Table Rouge“ von Fernand Léger zur Verfügung gestellt, um ihre „Ray of Light“-Stiftung zu unterstützen. Sie hatte das Bild 1990 gekauft - laut „New York Times“ für knapp die Hälfte des jetzigen Verkaufspreises.

Das Gemälde "Trois Femmes à la Table Rouge" von Fernand Léger aus Madonnas Sammlung erzielte bei einer Versteigerung 7,2 Millionen Dollar

„Ich habe eine große Leidenschaft für Kunst und eine große Leidenschaft für Bildung“, zitierte das Auktionshaus Madonna. Sie wolle beide Passionen nun verbinden und ein Werk aus ihrer Sammlung verkaufen. „Ich möchte etwas Wertvolles gegen etwas Unbezahlbares eintauschen.“ Die Einnahmen sollen Frauen in Afghanistan, Pakistan und anderen muslimischen Ländern unterstützen, in denen Bildung von Frauen kaum oder gar nicht existiert.“ Wer Légers abstraktes Werk von 1921 gekauft hat, teilte das Auktionshaus Sotheby's nicht mit.

Provokant und sexy: Madonnas Bühnenshows

Provokant und sexy: Madonnas Bühnenshows

dpa/AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare