Madonna will Kind aus Indien adoptieren

London - Popdiva Madonna will einem Zeitungsbericht zufolge ein Kind aus Indien adoptieren. Die 49-Jährige habe die Absicht aufgegeben, in Afrika ein weiteres Kind zu suchen, berichtete die britische Zeitung "The Sun".

Madonna sei frustriert von der Bürokratie in Afrika und sehe sich deshalb in Indien um. Sie werde sich ein Baby aussuchen, wenn sie die Promotion für ihr neues Album "Hard Candy" beendet habe. Die Musikerin habe auch ihren Mann Guy Ritchie überzeugt, ein weiteres Kind zu adoptieren. Das Paar hatte sich vor rund eineinhalb Jahren den kleinen David Banda aus Malawi ausgesucht, worauf ein monatelanger Streit um die Adoption folgte.

Nach einem Indien-Urlaub in diesem Winter sei die US-Sängerin so ergriffen von dem Schicksal vieler indischer Kinder gewesen, dass sie sich für ein Baby aus dem Land entschieden habe. Madonna hat neben David zwei leibliche Kinder, Lourdes und Rocco. Die Familie lebt in London.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare