+
Sängerin Madonna: Schon bei der letzten Adoption gab es viel Aufregung. Erst nach richterlicher Anordnung durfte sie das Waisenkind Chifundo Mercy James aus Malawi mit nach Hause nehmen.

Madonna will noch mehr Kinder adoptieren

London - Madonna liebt Kinder über alles. Die Sängerin schließt nicht aus, dass noch weitere Kinder aus Malawi den Weg in ihre Familie finden. Madonna hat zwei leibliche und zwei adoptierte Kinder.

US-Popstar Madonna (51) schließt eine Adoption weiterer Kinder nicht aus. “Sag niemals nie“, sagte die Sängerin am Montag auf die Frage eines Reporters des britischen Senders GMTV, ob sie noch ein afrikanisches Kind in ihre Familie aufnehmen will. “Ich bin sehr stolz auf meine Arbeit in Afrika. Ich fühle mich ungeheuer erfüllt in Bezug auf meine Karriere und die Arbeit, die ich getan habe“, sagte die Musikerin. All das mache sie glücklich. “Ich habe jetzt vier Kinder und glaube, ich bin eine gute Mutter.“

Madonna hatte im vergangenen Sommer nach richterlicher Erlaubnis das vierjährige Waisenkind Chifundo Mercy James aus Malawi adoptiert. Die Sängerin hat bereits den Halbwaisen David Banda aus dem südafrikanischen Land adoptiert. Außerdem hat sie zwei ältere Kinder: Rocco (8) aus ihrer Ehe mit Ex-Mann Guy Ritchie und Lourdes (12) aus einer Beziehung mit ihrem ehemaligen Fitness-Trainer Carlos Leon. Die US-Amerikanerin ist Gründerin der Wohltätigkeitsorganisation Raising Malawi, die 25 000 Waisenkinder versorgt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Meghan Markle feiert TV-Abschied mit Hochzeit
In wenigen Wochen heiratet Prinz Harry seine Meghan. Aber die Schauspielerin ist bereits jetzt vor den Traualtar getreten.
Meghan Markle feiert TV-Abschied mit Hochzeit
Royal Baby Nummer 3: Geben Kate und William heute endlich den Namen bekannt?
Herzogin Kate hat am Montag Royal Baby Nummer 3 zur Welt gebracht. Drei Tage nach der Geburt hat der Mini-Prinz immer noch keinen Namen. Lüften Prinz William und Kate …
Royal Baby Nummer 3: Geben Kate und William heute endlich den Namen bekannt?
Kanye West bezeichnet Trump als Bruder
Bei dem Rapper Kanye West darf man sich immer auf eine Überraschung gefasst sein. Twitter ist für den Rapper dabei ein geliebtes Instrument, um seine Meinung zu sagen. …
Kanye West bezeichnet Trump als Bruder
Kanye West bezeichnet Trump als Bruder - und wird von Kim Kardashian zurückgepfiffen
Kanye West lobt den US-Präsidenten auf Twitter - seine Ehefrau Kim Kardashian ist darüber alles andere als erfreut.
Kanye West bezeichnet Trump als Bruder - und wird von Kim Kardashian zurückgepfiffen

Kommentare