+
Sängerin Madonna: Schon bei der letzten Adoption gab es viel Aufregung. Erst nach richterlicher Anordnung durfte sie das Waisenkind Chifundo Mercy James aus Malawi mit nach Hause nehmen.

Madonna will noch mehr Kinder adoptieren

London - Madonna liebt Kinder über alles. Die Sängerin schließt nicht aus, dass noch weitere Kinder aus Malawi den Weg in ihre Familie finden. Madonna hat zwei leibliche und zwei adoptierte Kinder.

US-Popstar Madonna (51) schließt eine Adoption weiterer Kinder nicht aus. “Sag niemals nie“, sagte die Sängerin am Montag auf die Frage eines Reporters des britischen Senders GMTV, ob sie noch ein afrikanisches Kind in ihre Familie aufnehmen will. “Ich bin sehr stolz auf meine Arbeit in Afrika. Ich fühle mich ungeheuer erfüllt in Bezug auf meine Karriere und die Arbeit, die ich getan habe“, sagte die Musikerin. All das mache sie glücklich. “Ich habe jetzt vier Kinder und glaube, ich bin eine gute Mutter.“

Madonna hatte im vergangenen Sommer nach richterlicher Erlaubnis das vierjährige Waisenkind Chifundo Mercy James aus Malawi adoptiert. Die Sängerin hat bereits den Halbwaisen David Banda aus dem südafrikanischen Land adoptiert. Außerdem hat sie zwei ältere Kinder: Rocco (8) aus ihrer Ehe mit Ex-Mann Guy Ritchie und Lourdes (12) aus einer Beziehung mit ihrem ehemaligen Fitness-Trainer Carlos Leon. Die US-Amerikanerin ist Gründerin der Wohltätigkeitsorganisation Raising Malawi, die 25 000 Waisenkinder versorgt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann belästigt Bollywood-Schauspielerin (17) mit seinem Fuß
Die 17-jährige Bollywood-Schauspielerin Zaira Wasim ist ihrer Aussage zufolge während eines Fluges von einem hinter hier sitzenden Passagier sexuell belästigt worden.
Mann belästigt Bollywood-Schauspielerin (17) mit seinem Fuß
Ed Sheeran braucht "Familie und gutes Bier"
Ed Sheeran mag Weihnachtstraditionen wie den geschmückten Baum. Er erinnert sogar daran, dass die Briten diese von einem Prinzen aus Deutschland übernommen haben. Für …
Ed Sheeran braucht "Familie und gutes Bier"
Ellen DeGeneres fürchtet um ihre Strandvilla
Das sogenannte Thomas-Feuer ist mittlerweile der fünftgrößte Flächenbrand in der neueren Geschichte Kaliforniens. Es bedroht auch die Anwesen der Reichen und Schönen. …
Ellen DeGeneres fürchtet um ihre Strandvilla
Job mit Dresscode: Ärmel besser nicht hochkrempeln
In Branchen mit strengem Dresscode ist auch das Hochkrempeln der Ärmel kein gutes Zeichen. Denn hier geht es darum, möglichst wenig Körperteile zu zeigen.
Job mit Dresscode: Ärmel besser nicht hochkrempeln

Kommentare