+
Madonna hat die Nase voll vom Heiraten.

Madonna will nie wieder heiraten

New York - Pop-Star Madonna will nie wieder vor den Traualtar treten. “Ich glaube, ich würde mich lieber von einem Zug überfahren lassen“, sagte sie in einem TV-Interview mit US-Talkmaster Letterman.

Die acht Jahre, in denen sie mit dem britischen Regisseur Guy Ritchie (41) verheiratet war und hauptsächlich in London lebte, nennt sie die “Busch-Jahre“.

Sie vermisse allerdings bestimmte Aspekte ihrer Ehe, wie zum Beispiel, sich gemeinsam um die Kinder zu kümmern. Sie hoffe aber, sich noch mal zu verlieben und mit einem Menschen den Rest des Lebens zu verbringen. Mit Ritchie, von dem sich die 51-Jährige 2008 scheiden ließ, hat sie einen Sohn, Rocco (9). Aus der Beziehung mit dem Kubaner Carlos Leon stammt die Tochter Lourdes (12). Außerdem adoptierte sie zwei Kinder aus Malawi, David und Mercy. In erster Ehe war Madonna vier Jahre lang mit dem Hollywood-Schauspieler Sean Penn verheiratet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sila Sahin-Radlinger ist Mutter geworden: „Er ist da!“
Die Moderatorin Sila Sahin-Radlinger (32) und ihr Ehemann, der Fußballprofi Samuel Sahin-Radlinger (25), haben ihr erstes Kind bekommen.
Sila Sahin-Radlinger ist Mutter geworden: „Er ist da!“
Schuhe nach Sommergewitter nicht föhnen
Nasses Schuhwerk ist ärgerlich. Viele versuchen dann, mit dem Föhn nachzuhelfen. Doch das ist eher kontraproduktiv. Trocknen sollte man die Schuhe auf andere Art und …
Schuhe nach Sommergewitter nicht föhnen
Sarah Lombardi wütend: Freibadbesuch mit Alessio wird zum Aufreger
Sarah Lombardi wollte einen entspannten Freibad-Tag mit Söhnchen Alessio verbringen. Doch es kam zu einem kleinen Zwischenfall, der die junge Mutter wütend machte.
Sarah Lombardi wütend: Freibadbesuch mit Alessio wird zum Aufreger
Unterwasser-Museum vor der Küste Floridas eröffnet
Einmal richtig abtauchen: Etwa zwei Kilometer vor der Küste Floridas wurde im Golf von Mexiko eine Ausstellung der besonderen Art installiert. Der Eintritt ist frei, …
Unterwasser-Museum vor der Küste Floridas eröffnet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.