+
Madonna ist überglücklich. Foto: John G. Mabanglo

Esther und Stella

Madonna zeigt ihre adoptierten Zwillinge

Die Pop-Ikone Madonna ist jetzt stolze Mutter von sechs Kindern. Auf Instagram zeigt sie Fotos mit ihren frisch adoptieren Zwillingsmädchen aus Malawi.

Los Angeles/Lilongwe (dpa) - Die US-Sängerin Madonna (58) hat auf Instagram stolz ihren Familienzuwachs gezeigt: die adoptierten Zwillinge Esther und Stella aus Malawi. "Ich bin überglücklich, dass sie jetzt Teil unserer Familie sind", schrieb sie dazu am Mittwoch.

"Ich bin all denjenigen in Malawi zutiefst dankbar, die mir dabei geholfen haben." Ein Gericht in dem Land im Südosten Afrikas hatte der Pop-Ikone die Adoption am Dienstag offiziell gestattet.

Auf dem Foto ist Madonna mit den vierjährigen Mädchen zu sehen, wie sie Hand in Hand spazieren gehen. Die Mädchen tragen beide blau-weiße Kleidchen. Die Mutter der Zwillinge soll nur wenige Tage nach deren Geburt gestorben sein, wie das US-Magazin "People" unter Berufung auf eine Gerichtssprecherin berichtete.

Zu einem anderen Foto von zwei spielenden Kindern schreibt Madonna, dass es 650 Waisenkinder in der Unterkunft gebe, in der Esther und Stella seit vier Jahren gelebt hätten. Sie forderte ihre knapp neun Millionen Instagram-Follower auf, für Waisenkinder in Malawi zu spenden. Madonna appellierte auch an die Medien, die Privatsphäre ihrer Familie "während dieser Zeit des Übergangs zu respektieren".

Auf Instagram gab Madonna die Namen der Mädchen als "Estere" und "Stelle" an, laut der malawischen Justiz heißen sie aber "Esther" und "Stella". Das Waisenhaus "Home of Hope" erklärte auf Anfrage, dass es sich wahrscheinlich um unterschiedliche Schreibweisen des gleichen Namens handele.

Madonna hatte 2006 und 2009 bereits einen Jungen, David, und ein Mädchen, Mercy, aus Malawi adoptiert. Außerdem hat die 58-Jährige zwei leibliche Kinder, Lourdes und Rocco, im Alter von 20 und 16 Jahren.

Malawi gehört einem UN-Index zufolge zu den 20 ärmsten Ländern der Welt. Madonna unterstützt in Malawi mehrere Projekte für Kinder, darunter eine Kinderabteilung in einem Krankenhaus in der Stadt Blantyre.

Madonna hatte sich vergangenen Monat während eines Besuchs in Malawi bei Gericht in der Hauptstadt Lilongwe um die Adoption bemüht. Nach malawischem Recht erfolgt die Adoption im ersten Jahr auf Probe. Bei Problemen könnten die Behörden ihre Genehmigung in diesem Zeitraum noch widerrufen.

Madonnas Beziehung zu dem Land war nicht immer einfach. Der malawische Präsident Peter Mutharika hat die Sängerin zu Malawis Botschafterin für Kinderwohlfahrt ernannt. Seine Vorgängerin, Joyce Banda, hatte dagegen so manche Misstöne mit dem Star. Banda warf Madonna vor, ihren Ruhm und Reichtum zu missbrauchen, um die Gunst und das Wohlwollen der malawischen Bevölkerung zu gewinnen.

Foto auf Instagram

Weiteres Foto

Bericht auf People.com

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
Kim Kardashian im blütenweißen Bikini vor einer Bergkulisse. Eigentlich ein Leckerbissen für ihre Fans. Wäre da nicht ihr merkwürdiger Kommentar dazu... 
Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
ZDF-Serien geben den Ton an
Sommerwetter in Deutschland - entsprechend gering war die Resonanz auf das Fernsehprogramm am Freitagabend. Am besten lief es noch für die ZDF-Krimiserien.
ZDF-Serien geben den Ton an
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Jutta Speidel ist als Schauspielerin bekannt. Neben ihrem Beruf setzt sich die 64-Jährige für obdachlose Mütter und Kinder an. Ihr Engagement begann mit einer Autopanne.
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte
Otto plaudert aus dem Nähkästchen: In den 70er Jahren wohnte er mit Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen zusammen. Beide hätten ihn oft nachts nicht schlafen …
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte

Kommentare