Madonna geht für neues Album ins Studio

Los Angeles - Pop-Diva Madonna plant ein neues Album. Ihr Manager kündigte via Twitter an, dass sie im Studio an einem neuen Album arbeiten möchte. Die Wahl des Produzenten scheint bereits gefallen zu sein.

Pop-Ikone Madonna, die in jüngster Zeit vor allem durch die Eröffnung von Fitness-Studios von sich reden machte, hat noch immer Lust auf Musik. Die 52-Jährige will ein neues Album aufnehmen, berichtet das Musikmagazin “Billboard“ in seiner Onlineausgabe. Via Twitter kündigte Madonnas Manager Guy Oseary an: “Madonna geht ins Studio, um an einem neuen Album zu arbeiten.“ Außer, dass die Sängerin eine ziemlich genaue Vorstellung davon habe, mit welchen Produzenten sie zusammen arbeiten möchte, verriet Oseary keine weiteren Details. 2008 war mit “Hard Candy“ das letzte Album der Stilikone erschienen. Zunächst soll aber Madonnas neuer Film “W.E.“ vermutlich im Spätherbst in die Kinos kommen, berichtet der “Rolling Stone“. Es ist Madonnas zweiter Film, bei dem sie auch als Regisseurin hinter der Kamera stand. In “W.E.“ geht es um die Liebe zwischen dem englischen König Edward VIII. und der Bürgerlichen Wallis Simpson.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen

Kommentare