Madonnas Ehe hängt am seidenen Faden

London - Die Musikerin und ihr Mann Guy Ritchie sind Medienberichten zufolge nur noch auf dem Papier verheiratet. Wie die "Sun" in ihrer Onlineausgabe berichtet, haben sich die Pop-Diva und der Regisseur bereits in verschiedenen Teilen ihres Hauses eingerichtet und gehen sich aus dem Weg.

Die Ehe sei nach sieben Jahren am Ende und werde nur für Madonnas Tochter Lourdes (11), den gemeinsamen Sohn Rocco (7) und Adoptivsohn David (2) aufrechterhalten. "Niemand zweifelt daran, dass sie ihre drei Kinder lieben - aber die Kinder scheinen der einzige Grund zu sein, warum sie diese seltsame, lieblose Existenz führen." Es sei nur eine Frage der Zeit, bis die Fassade einstürze.

Dem amerikanischen Internetdienst "tmz" zufolge plant Madonna 49), nicht nur ihrem 39-jährigen Ehemann Guy Ritchie den Rücken zu kehren - sondern auch London. Sie wolle mit den Kindern wieder in die USA zu ziehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Linkin Park gedenken ihres Sängers Chester Bennington
Chester Bennington, Sänger von Linkin Park, ist heute vor einem Jahr verstorben. Familie, Freunde und Fans gehen auch heute noch mit ihrer Trauer unterschiedlich um.
Linkin Park gedenken ihres Sängers Chester Bennington
Otto Waalkes wird 70 - Kabel eins feiert den Geburtstag
Es kaum jemanden in Deutschland, der ihn nicht kennt. Otto Waalkes wird 70 Jahre alt. Der Sender Kabel eins feiert den Geburtstag mit einem Filmfeuerwerk.
Otto Waalkes wird 70 - Kabel eins feiert den Geburtstag
Promi Big Brother 2018: Zieht Sophia Wollersheim in den Container? 
Sophia Wollersheim (30) heißt seit der Scheidung von Ex-Mann Bert mit neuem Namen Vegas und lebte die letzten Monate in Los Angeles. Nun plant sie wohl ihr Comeback im …
Promi Big Brother 2018: Zieht Sophia Wollersheim in den Container? 
Sila Sahin-Radlinger ist Mutter geworden: „Er ist da!“
Die Moderatorin Sila Sahin-Radlinger (32) und ihr Ehemann, der Fußballprofi Samuel Sahin-Radlinger (25), haben ihr erstes Kind bekommen.
Sila Sahin-Radlinger ist Mutter geworden: „Er ist da!“

Kommentare