+
Mady Rahl und ihr österreichischer Kollege Karl Schönböck in dem Film "Eine Nacht im Mai"

Mady Rahl in München gestorben

München/Hamburg - Die Ufa-Schauspielerin Mady Rahl ist tot. Wie ihr Betreuer Thomas Speyerer mitteilte, erlag die 94-Jährige am Abend im Klinikum Bogenhausen in München einem Krebsleiden.

Mady Rahl wurde am 3. Januar 1915 als Edith Gertrud Meta Raschke in Berlin geboren. Sie besuchte ein Mädchenlyzeum, lernte Schreibmaschine und Stenografie, um sich als Privatsekretärin die teuren Gesangs- und Tanzstunden leisten zu können. Sie verließ die Schule und wurde sofort am Alten Theater in Leipzig engagiert. Als sie vorsprach, soll es geheißen haben: “So was wie Sie wird nicht geprüft. Das wird engagiert!“

Das Theater blieb neben dem Film ihre zweite künstlerische Heimat. In den 50er Jahren begeisterte sie in München das Publikum monatelang als “Ehrbare Dirne“ und “Blauer Engel“. Später startete sie eine dritte Karriere im Fernsehen, wo sie in zahlreichen Rollen auftrat - etwa im “Tatort“, “Polizeiruf 110“ oder in der Familienserie “Die Wicherts von nebenan“. Ihre unverwechselbare Stimme setzte sie auch als Synchronsprecherin ein. So lieh sie etwa der Wildgans Akka in der Zeichentrickserie Nils Holgersson ihre Stimme.

Auch das Privatleben der Schauspielerin verlief turbulent. Sie war dreimal verheiratet und wurde dreimal geschieden. In betagterem Alter erwies sie sich als talentierte Malerin impressionistischer Bilder und Aquarelle.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare