+
Pietro Lombardi wurde 2011 durch die TV-Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ bekannt. 

Sänger meldet sich zu Wort

Wahnsinns-Gerücht! Pietro Lombardi wehrt sich

Ein Mädchen behauptet laut dem Magazin „Closer“, Pietro Lombardi werde wieder Vater. Angeblich sei ihre Freundin von dem Sänger schwanger. Dieser hat sich inzwischen geäußert.

Aus einem Verhältnis zu einer jungen Frau soll Pietro Lombardi als Vater eines Kindes hervorgehen. Das behauptet eine ominöse Unbekannte laut dem Magazin „Closer“. Demnach sei ihre Freundin angeblich von dem Sänger schwanger geworden.

Während des Verhältnisses zu Pietro Lombardi sei die Frau sogar in seiner Wohnung gewesen. „Plötzlich blieb die Periode aus. Jetzt könnte sie ein Kind von ihm erwarten“, zitiert das Magazin die Freundin der angeblich Schwangeren weiter.

Pietro Lombardi selbst nimmt die neuen Gerüchte jedenfalls mit Humor. Am Mittwoch reagierte er auf seiner Facebookseite mit diesem Post.

Lombardi weiß bereits, wie es sich anfühlt, Vater zu werden. Mit seiner Ehefrau Sarah, von der er seit einigen Monaten getrennt lebt, hat er einen Sohn. Der Streit um das Sorgerecht für den 2015 geborenen Alessio und die emotionale Trennung des einstigen Traumpaares bestimmten wochenlang die Schlagzeilen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anna Kurnikowa und Iglesias mit Babybildern
Annas Kurnikowa und Enrique Iglesias haben Fotos von ihren Zwillingen ins Netz gestellt. Details zum Nachwuchs bleiben die beiden aber weiterhin schuldig.
Anna Kurnikowa und Iglesias mit Babybildern
Matt Damon entschuldigt sich für #MeToo-Äußerungen
Er möchte Teil der Lösung und nicht Teil des Problems sein. Matt damon macht einen Rückzieher.
Matt Damon entschuldigt sich für #MeToo-Äußerungen
Wie herzig! Iglesias und Kournikowa zeigen ihre Zwillinge
Enrique Iglesias und Anna Kurnikowa sind seit langem ein Paar. Nun teilten die beiden ihr doppeltes Elternglück auf Instagram.
Wie herzig! Iglesias und Kournikowa zeigen ihre Zwillinge
Relativierungs-Vorwurf in #MeToo-Debatte: Matt Damon entschuldigt sich
In der Debatte um den Filmproduzenten Harvey Weinstein hat sich US-Schauspieler Matt Damon für umstrittene Äußerungen entschuldigt.
Relativierungs-Vorwurf in #MeToo-Debatte: Matt Damon entschuldigt sich

Kommentare