+
Lily James bezaubert als Cinderella. Foto: Jonathan Olley/Disney Enterprises, Inc.

Märchenhaft: "Cinderella" von Kenneth Branagh

Berlin (dpa) - Der vor allem durch exzellente Shakespeare-Verfilmungen wie "Viel Lärm um Nichts" und "Hamlet" als Regisseur bekannte britische Schauspielstar Kenneth Branagh hat den Märchenklassiker "Aschenputtel" als opulentes Kinoabenteuer inszeniert.

Inhaltlich und optisch orientierte er sich dabei an dem vor 65 Jahren entstandenen Zeichtrickfilm-Welterfolg "Cinderella" von Walt Disney. Branaghs Film setzt auf Charme, Witz und die Präsenz der gut aufgelegten Hauptdarsteller, allen voran die mit der TV-Serie "Downtown Abbey" berühmt gewordene Lily James in der Titelrolle.

Der märchenhaft schöne Film voller Abenteuer und Gefühl bietet Kindern und Erwachsenen ein angenehm großes Vergnügen.

Cinderella, USA 2015, 105 Minuten, FSK ab 0, von Kenneth Branagh, mit Lily James, Cate Blanchett, Helena Bonham Carter, Stellan Skarsgård

Filmseite

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Hardrock-Klassiker wie "Highway to Hell" wären ohne ihn undenkbar gewesen. Der Gründer, Songwriter und ehemalige Gitarrist der Kultband AC/DC starb im Alter von 64 …
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin
Kann man eine Cartoon-Band live präsentieren, ohne dass der schräge Witz des Konzepts leidet? Die Gorillaz um Blur-Frontmann Damon Albarn beantworten diese Frage …
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin

Kommentare