+
Das französische Model Isabelle Caro ist tot (Archivfoto vom Juli 2007 zeigt sie in einem Zimmer in Marseille, wie sie ihren abgemagerten Körper im Spiegel betrachtet).

Mager-Model Isabelle Caro ist tot

Paris - Sie war 1,64 groß und wog nur 31 Kilo, als sie sich von Starfotograf Oliviero Toscani fotografieren ließ - als abschreckendes Beispiel für Magersucht. Jetzt ist das französische Model Isabelle Caro tot.

Sie sei bereits am 17. November nach einem zweiwöchigen Krankenhausaufenthalt an einer Lungenentzündung gestorben, berichtete die Website 20minutes.ch am Mittwoch. Nach Angaben von französischen Medien haben Caros Eltern den Tod ihrer Tochter über das Netzwerk Facebook mitgeteilt. Die junge Frau hatte sich 2007 von Toscani unbekleidet für eine Schockkampagne fotografieren lassen, um auf die Gefahr der Magersucht aufmerksam zu machen.

Die Bilder der ausgemergelten, bereits vom Tode gezeichneten jungen Frau hatten damals großes Aufsehen erregt. Caro veröffentlichte vor zwei Jahren eine Autobiografie mit dem Titel “Das kleine Mädchen, das nicht dick werden wollte“. Ihr Alter wird unterschiedlich zwischen 28 und 30 Jahren angegeben.

Von ihnen mussten wir 2010 Abschied nehmen

Jahresrückblick: Die Toten des Jahres 2010

Nach Informationen von “Paris Match“ starb sie in einem Krankenhaus in Tokio. Toscani hatte für den italienischen Modehersteller Benetton unter anderem auch Aidskranke und tote Soldaten fotografiert. Die Bilder von Isabelle Caro waren einerseits zwar eine Kampagne gegen Magersucht, aber zugleich auch Werbung für die Marke. “Ich sehe mich als Botschafterin gegen Anorexie“, hatte Caro dem “Stern“ 2007 gesagt.

Mit zwölf Jahren erkrankte sie an Magersucht. Mehrfach hungerte sie sich nahe an den Tod heran und kam ins Krankenhaus. “Man wird mit grässlichem Essen vollgestopft wie eine Mastgans. Man wird gezwungen zuzunehmen. Und kaum wird man entlassen, nimmt man alles wieder ab. Jedenfalls war das bei mir so“, erzählte Isabelle über ihre Therapien.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klare Kampfansage: Sophia Thomalla will Carolin Kebekus eine reinhauen
It-Girl Sophia Thomalla (28) nimmt kein Blatt vor den Mund und sagt stets gerade heraus, wie sie denkt. Mit Komikerin Carolin Kebekus (38) hat sie scheinbar noch eine …
Klare Kampfansage: Sophia Thomalla will Carolin Kebekus eine reinhauen
Jette Joop begleitet bei RTL II Existenzgründerinnen
Gegen alle Widerstände: Die Modedesignerin will in einer fünfteiligen Reality-Doku Frauen begleiten, die ihre Jobs aufgeben, um sich selbständig zu machen.
Jette Joop begleitet bei RTL II Existenzgründerinnen
Abenteuer Autokino: Es fahren wieder mehr drauf ab
Rätsel: Wo ist das? Man hat es schön gemütlich, ist aber nicht zu Hause. Man ist mit vielen zusammen, und doch zu zweit allein. Keiner quatscht dazwischen oder versperrt …
Abenteuer Autokino: Es fahren wieder mehr drauf ab
Skurrile Spitznamen: So nennen sich die Royals hinter verschlossenen Türen
Auch die Royals sind zuhause ganz normale Menschen mit ganz normalen Spitznamen. Fernab der Öffentlichkeit nennen sie sich unter anderem sogar „Würstchen“.
Skurrile Spitznamen: So nennen sich die Royals hinter verschlossenen Türen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion