+
Dame Maggie Smith nimmt keine falschen Rücksichten. Foto: Andy Rain

Maggie Smith hat "Downton Abbey" noch nie gesehen

London (dpa) - Der Star der britischen Fernsehserie "Downton Abbey", Maggie Smith (81), hat das Historiendrama nach eigenen Angaben noch nie gesehen. 

"Aber sie haben mir die DVD-Boxen geschenkt", sie könne damit nun alles Mögliche machen, sagte die zweifache Oscar-Preisträgerin dem US-Sender CBS in einem am Sonntag ausgestrahlten Interview. Smith spielt in der preisgekrönten TV-Serie, die in Großbritannien an Weihnachten nach sechs Staffeln zu Ende ging, die Gräfin Violet Crawley.

Das Tragen des für die Rolle standesgemäßen Korsetts sei sie nach fünf Jahren leid. "Ich wurde jeden Tag gefoltert", sagte Smith. Sie habe in einigen Szenen allerdings getrickst und das enge Korsett nicht getragen. "Aber sagen Sie es niemandem", flachste die 81-Jährige mit dem US-Journalisten Mo Rocca. 

Interview auf cbsnews.com

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Bahnt sich da etwa die nächste royale Hochzeit an? Prinz Harry war jedenfalls mit seiner Freundin Meghan Markle bei der Queen zum Tee.
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenberg hat sein Leben laut eigener Aussage „in den Dienst des Rock‘n‘Roll gestellt“. Für eine Hochzeit oder gar für Kinder ist da kein Platz.
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Der selbsternannte Panikrocker hatte noch nie vor, ganz klassisch eine Familie zu gründen. An seiner Haltung hat sich bis heute nichts geändert.
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Ranking: Ronaldo verliert Platz eins - an diese Frau
Das dürfte Fußball-Schönling Christiano Ronaldo stinken: Im Ranking der bestbezahlten europäischen Promis verlor er Platz eins - an eine Autorin.
Ranking: Ronaldo verliert Platz eins - an diese Frau

Kommentare