+
Dame Maggie Smith nimmt keine falschen Rücksichten. Foto: Andy Rain

Maggie Smith hat "Downton Abbey" noch nie gesehen

London (dpa) - Der Star der britischen Fernsehserie "Downton Abbey", Maggie Smith (81), hat das Historiendrama nach eigenen Angaben noch nie gesehen. 

"Aber sie haben mir die DVD-Boxen geschenkt", sie könne damit nun alles Mögliche machen, sagte die zweifache Oscar-Preisträgerin dem US-Sender CBS in einem am Sonntag ausgestrahlten Interview. Smith spielt in der preisgekrönten TV-Serie, die in Großbritannien an Weihnachten nach sechs Staffeln zu Ende ging, die Gräfin Violet Crawley.

Das Tragen des für die Rolle standesgemäßen Korsetts sei sie nach fünf Jahren leid. "Ich wurde jeden Tag gefoltert", sagte Smith. Sie habe in einigen Szenen allerdings getrickst und das enge Korsett nicht getragen. "Aber sagen Sie es niemandem", flachste die 81-Jährige mit dem US-Journalisten Mo Rocca. 

Interview auf cbsnews.com

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Es ist der 31. August 1997. Frankreich, Paris, im Herzen der Hauptstadt. Diana und ihr Freund Dodi Al-Fayed sterben bei einem tragischen Autounfall. Doch was geschah in …
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
US-Sängerin Madonna (59) hat auf Instagram stolz ihre gesamte Familie gezeigt: Alle sechs Kinder, darunter auch die im Frühjahr aus Malawi adoptierten Zwillinge Estere …
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Die Schauspielerin Hannah Herzsprung kommt ursprünglich aus München. Zurückkehren möchte sie trotz großer Sympathien dennoch nicht. Denn die neue Wahl-Heimat hat sehr …
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded
Die Netflix-Serie "Narcos" kommt bei Publikum und Kritik gleichermaßen gut an. Bald beginnt die dritte Staffel der Kriminalitätssaga. Zugleich soll ein alter Klassiker …
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded

Kommentare