+
Axel Milberg weiß eine Menge über Moore zu erzählen. Foto: Ursula Düren

"Magie der Moore": Naturdoku erzählt von Axel Milberg

deuBerlin (dpa) - Fünf Jahre Drehzeit hat Regisseur Jan Haft investiert, um dem Kinobesucher einen besonderen Einblick in ein schützenswertes Biotop zu gewähren.

Es geht um Moore und Sumpflandschaften, die von Haft ("Das grüne Wunder - Unser Wald") und seinem Team an 80 Drehorten in Deutschland, Finnland, Tschechien, Schweden, Dänemark, Norwegen und der Slowakei eingefangen wurden. Die Doku präsentiert eine Vielzahl an Pflanzen und Tieren, darunter Wölfe, Moospflanzen, Bären sowie eine Fleisch fressende Sonnentau-Pflanze.

Naturfilmer Haft setzt in "Magie der Moore" Zeitraffer genauso ein wie Zeitlupen und Flugaufnahmen. Als Erzähler zu hören ist Schauspieler Axel Milberg ("Hannah Arendt").

(Magie der Moore, Deutschland 2015, 95 Min., FSK ab 0, von Jan Haft)

Magie der Moore

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Der legendäre Box-Champion Jake LaMotta ist tot. Der frühere Weltmeister im Mittelgewicht, dessen Leben die Vorlage für einen erfolgreichen Hollywood-Film mit Robert De …
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Die Modewelt blickt wieder gebannt nach Mailand. In der lombardischen Metropole gab Gucci jetzt den Startschuss zu den Shows der "Milano Moda Donna".
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Eine künstliche Insel für Alba
Der wohl einzige wildlebende Albino-Orang-Utan der Welt soll besonders geschützt werden. Tierschützer in Indonesien wollen dem fünf Jahre alten Weibchen ein "freies und …
Eine künstliche Insel für Alba
Liam Hemsworth pro gleichgeschlechtliche Ehe
Für den australischen Schauspieler ist die Sache klar. Er findet, dass jeder, egal ob Mann oder Frau, die Person heiraten darf, die er liebt.
Liam Hemsworth pro gleichgeschlechtliche Ehe

Kommentare