+
Vincent Raven mit Rabendame Corax bei „The next Uri Geller“.

Vogel verschwunden

Magier Raven: Rabendame von „Gestörtem“ getötet?

Zürich - Mit seinen Auftritten samt „sprechendem“ Raben in der ProSieben-Show „The next Uri Geller“ wurde er bekannt. Jetzt ist der Vogel des Magiers Vincent Raven verschwunden. Es besteht ein furchtbarer Verdacht.

Der Schweizer Raben-Magier Vincent Raven (50) bangt um seine Kolkrabendame Corax. Der aus TV-Shows bekannte sprechende Vogel sei vor rund einer Woche aus seiner Voliere im österreichischen Gmünd gestohlen worden, berichtete der TV-Mentalist auf Facebook. „Ich glaube, sie wurde nicht nur gestohlen. Sie ist von einem Gestörten getötet worden“, sagte Raven der Schweizer Zeitung „Blick“ (Mittwoch). „Sonst hätte sie sich längst gemeldet oder wäre zu mir zurückgekommen.“

„Mir geht es gar nicht gut“, sagt Raven zu „Blick“. „Corax ist für mich unersetzbar.“ Er sei an jenem Vormittag beim Zahnarzt gewesen und habe sich danach etwas hingelegt. „Dann fiel mir auf, dass ich von Corax, die sehr laut sein kann, gar nichts höre“, erzählt er. Als er die Voliere kontrollierte, war die Tür offen, der Verschluss lag auf der Treppe daneben. „Das kann Corax nicht selbst gemacht haben.“

Der in Südtirol als Andreas Plörer geborene Magier behauptete einst, tatsächlich übersinnliche Kräfte zu besitzen. 2012 war er an der RTL-Dschungelcamp-Sendung „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ beteiligt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Wer sich morgens beim Blick in den Spiegel alt fühlt, der muss nicht enttäuscht in den Tag starten. In dem Fall fehlen nur die richtigen Kleidungsstücke, in den …
Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
"Und Germany's Next Topmodel ist..." - bereits zum zwölften Mal kürt Heidi Klum am Donnerstagabend die Gewinnerin ihrer Erfolgs-Castingshow. Doch das …
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song

Kommentare