+
Maite Kelly hält Uwe Ochsenknecht für einen Softie. Hier im Musical „Haispray“.

Maite Kelly: Uwe Ochsenknecht ist ein Softie

Bremen - Sängerin Maite Kelly hält Uwe Ochsenknecht für einen echten Softie. Die 30-Jährige spielt in dem Musical “Hairspray“ mit, das seit Sonntag in Köln zu sehen ist.

Der 53 Jahre alte Ochsenknecht verkörpert in dem skurrilen Stück die übergewichtige Hausfrau Edna Turnblad, die sich zu Hause verkriecht. Maite Kelly mimt Ednas Tochter Tracy. Während der Proben habe sie Uwe Ochsenknecht von einer sehr weiblichen Seite kennengelernt: “Uwe ist ein Softie“, sagte die irische Sängerin, die in den 90er Jahren mit der Kelly Family große Erfolge feierte.

“Es fiel mir überhaupt nicht schwer, ihn als Frau zu sehen. Schon allein wegen seiner unglaublich weiblichen Augen“. Er habe die Rolle der liebenden Mutter derart glaubwürdig gespielt, dass ihr bei den Proben jedes Mal die Tränen gekommen seien, weil sie ihre eigene Mutter so früh verloren habe. “Ich habe nur in diese großen Augen geschaut und gedacht: Meine Mutter spricht zu mir.“

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Hardrock-Klassiker wie "Highway to Hell" wären ohne ihn undenkbar gewesen. Der Gründer, Songwriter und ehemalige Gitarrist der Kultband AC/DC starb im Alter von 64 …
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin
Kann man eine Cartoon-Band live präsentieren, ohne dass der schräge Witz des Konzepts leidet? Die Gorillaz um Blur-Frontmann Damon Albarn beantworten diese Frage …
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin

Kommentare