Bayern-Schock: Müller verpasst wohl Leipzig-Doppelpack

Bayern-Schock: Müller verpasst wohl Leipzig-Doppelpack
+
Wäre auch ins Kloster gegangen: Maite Kelly.

"Ohne Ehemann wäre ich Nonne geworden"

Hamburg/Berlin - Beinahe wäre Sängerin Maite Kelly Nonne geworden. Das hat die 32-Jährige in einem Interview verraten. Doch vor einem Leben im Kloster verwahrte sie Hochzeit mit ihrem Mann.

Sängerin Maite Kelly hätte sich auch ein Leben als Nonne im Kloster vorstellen können. „Ich wollte immer ein extremes Leben, und es gibt tolle Nonnen, die sich weltweit für die Nächstenliebe einsetzen. Ich wusste, wenn Gott mir keinen Mann schickt, dann werde ich Nonne“, sagte sie in einem Interview mit der Zeitschrift „Bild der Frau“.

Dazu sei es dann aber wegen ihres französischen Ehemannes, mit dem sie seit 2005 verheiratet ist, nicht gekommen. „Mit 19 bin ich nach Lourdes gepilgert, und da hatte ich diese Begegnung mit Gott. Es war dieses starke Gefühl: Er ist da. Ich habe mich dann symbolisch neu taufen lassen“, so die Sängerin und Katholikin, die als elftes von zwölf Kindern in der Kelly Family aufwuchs.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Kommentare