+
Wäre auch ins Kloster gegangen: Maite Kelly.

"Ohne Ehemann wäre ich Nonne geworden"

Hamburg/Berlin - Beinahe wäre Sängerin Maite Kelly Nonne geworden. Das hat die 32-Jährige in einem Interview verraten. Doch vor einem Leben im Kloster verwahrte sie Hochzeit mit ihrem Mann.

Sängerin Maite Kelly hätte sich auch ein Leben als Nonne im Kloster vorstellen können. „Ich wollte immer ein extremes Leben, und es gibt tolle Nonnen, die sich weltweit für die Nächstenliebe einsetzen. Ich wusste, wenn Gott mir keinen Mann schickt, dann werde ich Nonne“, sagte sie in einem Interview mit der Zeitschrift „Bild der Frau“.

Dazu sei es dann aber wegen ihres französischen Ehemannes, mit dem sie seit 2005 verheiratet ist, nicht gekommen. „Mit 19 bin ich nach Lourdes gepilgert, und da hatte ich diese Begegnung mit Gott. Es war dieses starke Gefühl: Er ist da. Ich habe mich dann symbolisch neu taufen lassen“, so die Sängerin und Katholikin, die als elftes von zwölf Kindern in der Kelly Family aufwuchs.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
"Und Germany's Next Topmodel ist..." - bereits zum zwölften Mal kürt Heidi Klum am Donnerstagabend die Gewinnerin ihrer Erfolgs-Castingshow. Doch das …
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Ihr Leben als Rockstar ist nicht unbedingt kinderfreundlich. Trotzdem möchte Beth Ditto (35) nicht auf Nachwuchs verzichten.
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby

Kommentare