+
Maja Maranow starb mit gerade einmal 54 Jahren.

Daran starb die Schauspielerin (54)

Maja Maranow: Rätsel um Todesursache geklärt

  • schließen

München - Sie war erst 54 Jahre alt, als sie starb. Tagelang rätselten die Fans von Maja Maranow über die Todesursache bei der beliebten Schauspielerin. Das Geheimnis wurde jetzt gelüftet. 

Der verstorbene Publikumsliebling sei bereits seit zwei Jahren an Krebs erkrankt gewesen, berichtet die "Bild"-Zeitung. Das sei auch der Grund gewesen, warum sie 2013 in einer Folge der ZDF-Serie "Ein starkes Team", in der sie seit 1994 die Kommissarin Verena Berthold verkörperte, nicht zu sehen gewesen sei. Zu diesem Zeitpunkt war ihr demnach die Diagnose gestellt worden.

Wie das Blatt erfahren haben will, hatte Maranow damals ihren Freunden geschrieben, sie wolle sich "wegen dieser Sache" ein wenig zurückziehen und "etwas Kraft tanken". An die Öffentlichkeit ließ sie von ihrer Erkrankung nichts dringen, begab sich in Behandlung und drehte weiter, als wäre nichts gewesen.

Die 64. Folge "Geplatzte Träume" vom "Starken Team", die am vergangenen Sonntag mit über acht Millionen Zuschauern den Quotensieg einfuhr, sollte ihre letzte werden. Die Dreharbeiten zur 65. Folge mussten aus gesundheitlichen Gründen abgebrochen werden. Laut einem Freund der Schauspielerin hatte der Krebs gestreut. "Er war überall, in ihrem ganzen Körper", wird der namentlich nicht Genannte zitiert. Vor wenigen Wochen mussten die Ärzte Maranow schließlich mitteilen, dass sie nichts mehr für sie tun können.

Ihre Nachfolgerin in der Serie wird Stefanie Stappenbeck, die als Linett Wachow gemeinsam mit "Otto" Florian Martens ermitteln wird. Die Fußstapfen, in die sie tritt, sind groß.

hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare