+
Bekam von seiner Mutter an Weihnachten Socken geschenkt: der Schauspieler Elyas M'Barek. Foto: Jens Kalaene

Promis an Weihnachten

"Mama hat #Socken geschenkt"

Viele Prominente aus der Unterhaltung - etwa Filmstar Elyas M'Barek - lassen Fans an ihrem Fest teilhaben. Beispiele von Weihnachten 2016.

Berlin (dpa) - In Zeiten sozialer Netzwerke versorgen Prominente die Fans auch an Weihnachten mit Wünschen und Fotos:

Kinostar Elyas M'Barek ("Fack ju Göhte", "Willkommen bei den Hartmanns") hat sich in der Weihnachtsnacht bei Instagram oder auch Facebook Strümpfe küssend auf einer Couch gezeigt. Sein süffisanter Kommentar dazu: "Mission Weihnachten wieder durchgespielt! Mama hat #Socken geschenkt." Viele Fans begeisterten sich in ihren Kommentaren dazu auch für die üppigen Bücherregale im Hintergrund.

Moderator und Sänger Florian Silbereisen wünschte in einem Facebook-Video seinen Fans, "eine friedliche heilige Nacht": "Ich hoffe, dass das Christkind euch reich beschenken wird." Später wies er noch auf seinen Auftritt in der "Helene-Fischer-Show" hin, wo er in der Aufzeichnung mit seiner Schlagerband Klubbb3 zu sehen war.

Schauspieler Wotan Wilke Möhring - "Tatort"-Kommissar und Old Shatterhand in der neuen RTL-Verfilmung von "Winnetou" - zeigte an Heiligabend seine drei Kinder selig von hinten am Tannenbaum und schrieb: "Allen frohe und besinnliche Weihnachten!!"

Natascha Ochsenknecht zeigte sich an Heiligabend mit einer riesigen Portion Geflügel vor einem kitschigen Weihnachtsbaum. Kommentar: "Gans viel oder Gans wenig."

Sänger Heino postete ein Foto von sich und seiner Hannelore mit Sektglas in der Hand: "Hallo ihr Lieben, wir wünschen euch von Herzen ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest! Außerdem viel Glück, Erfolg und vor allem Gesundheit für das neue Jahr 2017."

Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg posierte mit Frau und Kind vor einem üppig geschmückten Baum: "Wir wünschen euch allen viel Spaß zu Weihnachten! Liebe Grüße von den Rosbergs!"

Rapper Kollegah wünschte "Bosshafte Weihnachten Euch und Euren Familien!" und postete später auch einen Tannenbaum mit Eiweiß-Shake-Gefäßen: "Der Wheynachtsbaum steht."

Kino- und TV-Star Til Schweiger postete Fotos von der "Bild"-Zeitung und deren Aktion, bei der Soldaten Weihnachtsgrüße in die Heimat schicken: "Da schließe ich mich jetzt mal an: Danke, liebe Soldaten für das, was Ihr leistet! Ihr seid unglaublich! Danke! Und allen Zivilisten wünsche ich natürlich auch frohe Weihnachten!"

Die Musikerin Kerstin Ott ("Die immer lacht") schrieb bei Facebook: "Ich wünsche euch ein schönes Fest, viele liebe Menschen in eurer Nähe, feste Umarmungen, super leckeres Essen, einfach genau das, was ihr euch wünscht zum glücklich sein"

Komiker Otto zeigte einen Ottifanten mit "Frohes Fest"-Schild und schrieb: "Happy Heiligabend‬. ‪Und guten Appetiiit‬. Holdrio."

Elyas M'Barek

Florian Silbereisen

Wotan Wilke Möhring

Natascha Ochsenknecht

Heino

Nico Rosberg

Kollegah

Til Schweiger

Kerstin Ott

Otto

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Diese Einsamkeit ...“ Helene Fischer gibt tiefe Einblicke in ihr Seelenleben
Ungewöhnliche private Einblicke: Helene Fischer spricht über Einsamkeit und was Florian Silbereisen damit zu tun hat.
„Diese Einsamkeit ...“ Helene Fischer gibt tiefe Einblicke in ihr Seelenleben
Royales Baby: Enkelin der Queen wird wieder Mutter - es ist ein ... 
Nachwuchs bei den Royals: Queen-Lieblingsenkelin Zara Tindall ist zum zweiten Mal Mutter geworden. 
Royales Baby: Enkelin der Queen wird wieder Mutter - es ist ein ... 
Boris Beckers diplomatische Immunität weiter umstritten
Mit einem zentralafrikanischen Diplomatenpass hofft Boris Becker sein Insolvenzverfahren in London beenden zu können. Doch aus dem Land kommen widersprüchliche Signale.
Boris Beckers diplomatische Immunität weiter umstritten
Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Mit makellosem Make-Up und perfekt gestylt - so kennen wir Helene Fischer. Umso mehr interessiert ihre Fans, wie die Schlagerkönigin eigentlich ungeschminkt aussieht. 
Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.