Mandela-Konzert und Glastonbury-Festival vielleicht ohne Winehouse

London - Die körperlich angeschlagene Amy Winehouse muss möglicherweise ihre Auftritte bei zwei großen Musikfestivals Ende kommender Woche absagen.

Sowohl das Londoner Konzert zum 90. Geburtstag von Nelson Mandela am nächsten Freitag als auch das Glastonbury Festival am Tag darauf müssten unter Umständen ohne Winehouse stattfinden, sagte der Sprecher der Soulsängerin britischen Medienberichten vom Freitag zufolge. Allerdings hätten die Ärzte die letzte Entscheidung.

Die 24-jährige Britin war am Montag nach einem Ohnmachtsanfall in eine Klinik gebracht worden, wo die Ärzte einen unregelmäßigen Herzschlag feststellten. Sie müsse sich weiterhin Tests unterziehen. Ihre gesundheitlichen Probleme hängen vermutlich mit dem andauernden Konsum harter Drogen zusammen, weswegen Winehouse bereits mehrmals in Therapie war.

"Im Moment plant sie immer noch, an beiden geplanten Terminen aufzutreten", sagte ihr Sprecher am Donnerstagabend. "Aber eine Entscheidung hängt einzig und allein vom Rat der Ärzte ab und was in ihrem besten Interesse ist."

Im vergangenen Jahr hatte Winehouse mit ihrem Album "Back To Black" weltweit die Hitparaden erobert. Gleichzeitig machte sie aber auch immer wieder Schlagzeilen mit Drogenabstürzen. Nach einer Überdosis wurde sie vergangenen Sommer stationär behandelt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Handwerk, Kunst und Design - bei High Heels verschwimmen diese Grenzen. Die kreativen Ergebnisse sind in einer Ausstellung im Schloss Lichtenwalde zu sehen. Diese zeigt …
Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Madonna hat offenbar eine wichtige Botschaft verbreiten wollen, die manche ihrer Fans missverstanden haben - und sich jetzt entsprechend darüber aufregen. Alles begann …
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Trauer um eine James-Bond-Legende: Roger Moore ist tot: Der britische Schauspieler ist nach Angaben seiner Familie mit 89 Jahren an Krebs gestorben.
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Manchester - Nach dem Terroranschlag während ihrem Konzert in der Manchester Arena zeigt sich die Popsängerin Ariana Grande tief getroffen - und trifft eine …
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande

Kommentare