+
Mandy Capristo engagiert sich für Flüchtlingskinder. Foto: Rolf Vennenbernd

Mandy Capristo: Das Leben spielt sich nicht nur online ab

Köln (dpa) - Musikerin Mandy Capristo (25) kritisiert, welchen Stellenwert soziale Netzwerke inzwischen bei vielen jungen Leuten haben. 

"Vielleicht ist es bei gewissen Jugendlichen heute eher wichtiger zu schauen, hast du den richtigen Filter und genug Likes (...) anstatt wirklich zu sagen: "Hey, das passiert gerade in unserer Welt"", sagte die Sängerin der ehemaligen Band Monrose der Deutschen Presse-Agentur. "Unsere Welt ist nicht die Online-Welt, sondern das was auch drum herum passiert", fügte sie hinzu.

Die Lebensgefährtin von Fußball-Nationalspieler Mesut Özil (27) ist Patin für die Kinderhilfsorganisation Unicef. Für eine Kochaktion, deren Erlös Flüchtlingskindern zugutekommt, stellte sich die 25-Jährige am Sonntag in Köln mit sechs Fans an den Herd, um syrische Gerichte zuzubereiten.

Infos zur Unicef-Aktion

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Im Sauerland ist Amerika noch so, wie viele Deutsche es sich wünschen. Dank Winnetou triumphiert jedes Mal das Edle und Gute. Deshalb hält man sich hier auch streng an …
"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Die Tochter eines Hollywood-Stars sammelt während eines Griechenland-Urlaubs Müll am Strand und belegt ihre abenteuerliche Unternehmung mit Foto-Posts. Die Follower …
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Nur ein "schlechter" Witz: Der Hollywood-Star hatte mit einem Spruch über ein Attentat auf US-Präsident Trump für Wirbel gesorgt. Nun rudert Depp zurück und entschuldigt …
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz
Der neue französische Präsident Emmanuel Macron hat Hollywood-Schauspieler Arnold Schwarzenegger in Paris empfangen. Bei dem Treffen ging es um Umweltthemen.
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz

Kommentare