Mann oder Meerjungfrau? - Skuriller Haarfärbetrend

Berlin (dpa) - Lila Bart oder türkise Tolle: Ein fragwürdiger Haarfärbetrend verwandelt Männer derzeit in Meerjungfrauen. Unter dem Hashtag #Merman finden sich etwa auf Plattformen wie Instagram und Twitter zahlreiche Fotos von Herren mit farbenfroher Haarpracht. #Merman ist eine Mischung aus den englischen Wörtern "mermaid" (Meerjungfrau) und "man" (Mann).

Beobachter handeln das Styling sogar schon als Nachfolger des Männer-Dutts. Die britische Zeitung "Metro" denkt angesichts der leuchtenden Haarpracht allerdings nicht nur an Meerjungfrauen: "Ein alternativer Name für diesen Trend: Pfauenhaar", schreibt das Blatt. Kein Wunder: Die Pracht erinnert nicht nur optisch an den Pfau mit seinen türkis-blau-grünen Federn. Die Männer, die den Trend mitmachen, dürften auch mindestens genauso eitel sein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Bahnt sich da etwa die nächste royale Hochzeit an? Prinz Harry war jedenfalls mit seiner Freundin Meghan Markle bei der Queen zum Tee.
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenberg hat sein Leben laut eigener Aussage „in den Dienst des Rock‘n‘Roll gestellt“. Für eine Hochzeit oder gar für Kinder ist da kein Platz.
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Der selbsternannte Panikrocker hatte noch nie vor, ganz klassisch eine Familie zu gründen. An seiner Haltung hat sich bis heute nichts geändert.
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Ranking: Ronaldo verliert Platz eins - an diese Frau
Das dürfte Fußball-Schönling Christiano Ronaldo stinken: Im Ranking der bestbezahlten europäischen Promis verlor er Platz eins - an eine Autorin.
Ranking: Ronaldo verliert Platz eins - an diese Frau

Kommentare