+
Diego Maradona stellt in Neapel die Opernshow zu seinen Ehren vor. Foto: Emanuele Sessa

Späte Einsicht

Maradona entschuldigt sich nach Jahren bei unehelichem Sohn

Eine Show zu seinen Ehren hat Diego Maradona in Neapel zum Anlass genommen, seinen Sohn um Entschuldigung zu bitten.

Neapel (dpa) – Fußballlegende Diego Maradona (56) hat sich bei seinem unehelichen Sohn entschuldigt. "Ich bitte meinen Sohn Diego nach 30 Jahren um Entschuldigung. Ich lasse dich nie wieder alleine", sagte der Argentinier laut Nachrichtenagentur Ansa in Neapel nach einer Opernshow zu seinen Ehren.

Der 56-Jährige hat mit der Neapolitanerin Cristiana Sinagra einen unehelichen Sohn, den er erst Jahre später anerkannt hatte. Insgesamt hat Maradona fünf Kinder, bei einem möglichen weiteren gibt es noch keine Anerkennung.

Die Maradona-Show im renommierten Teatro San Carlo am Montagabend hatte im Vorfeld für Ärger gesorgt. Zwar wird der Argentinier als ehemaliger Star des Fußballclubs SSC Neapel in der süditalienischen Stadt immer noch wie ein Held verehrt. Kritiker sahen in der Aufführung "Tre volte dieci" (Drei Mal Zehn) allerdings einen Kulturverfall. Vor 30 Jahren hatte Neapel mit Maradona erstmals den Serie-A-Meistertitel gewonnen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Das Leben des Tigerbabys Elsa hing am seidenen Faden, nachdem es von seiner Mutter nicht angenommen worden war. Menschliche Pflege in einer Wohnung ersetzte Mutterliebe. …
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Der Tod von Frontmann Chester Bennington hat die Bandmitglieder von Linkin Park und Fans erschüttert. Zu Ehren des Sängers soll es jetzt eine öffentliche Gedenkstätte …
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
Vot 20 jahren starb Lady Diana bei einem Verkehrsunfall. WElchen Anteil an dem Unglück hatten die Sensationsreporter der Boulevardpresse?
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Million Dollar
Nach den Ausschreitungen von Charlottesville wenden sich mehr und mehr Prominente in den USA gegen Rassismus und Gewalt. Damit wollen sie ein sichtbares Zeichen gegen …
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Million Dollar

Kommentare