+
Ein Bild aus glücklichen Tagen mit Ex-Frau Sarah Connor.

Marc Terenzi: Keine Zeit für die Liebe

Rust - Zu beschäftigt: Der Musiker Marc Terenzi (32) hat ein halbes Jahr nach der Scheidung von Sängerin Sarah Connor (30) keine Zeit für eine neue Liebe.

“Ich arbeite rund um die Uhr und habe derzeit gar keine Möglichkeit, eine Frau näher kennenzulernen“, sagte Terenzi am Sonntag im baden-württembergischen Rust der Nachrichtenagentur dpa. “Ich bin auch noch gar nicht offen für eine neue Beziehung.“ Daran werde sich zumindest vorerst nichts ändern. “Aber ich denke, nächstes Jahr wäre ein guter Zeitpunkt, sich wieder ernsthaft umzuschauen.“

Terenzi und Connor hatten sich Anfang April nach sechs Jahren Ehe scheiden lassen. Das Paar hat einen Sohn (6) und eine Tochter (4). Zu Connor und den Kindern habe er ein unverändert gutes Verhältnis, sagte Terenzi. “Wir verstehen und weiterhin als Familie und als Team, auch wenn es neue Partner in unserem Leben gibt.“

Popstars und ihre früheren Berufe

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

dpa 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Sie war eine deutsche Diva und ein Multitalent: Margot Hielscher. Die Grande Dame der Leinwand, Showbühne und des Fernsehens war jahrzehntelang erfolgreich. Nun ist sie …
Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Shirin David flippt aus: Beyoncé trägt das gleiche Kleid
Shirin David erlebt einen echten Fan-Moment! Kein Wunder: Schließlich trägt Queen B hier das gleiche Dress wie sie. Wie die YouTuberin darauf reagiert und welches Kleid …
Shirin David flippt aus: Beyoncé trägt das gleiche Kleid
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl
Der Schauspieler hat sich auf der Bühne vom Klicken einer Kamera gestört gefühlt und den Fotografen angegriffen. Das kostet ihn jetzt 3000 Euro Bußgeld.
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl
So erlebten die Stars die Sonnenfinsternis
Die Sonnenfinsternis hatte Amerika am Montag fest im Griff. Auch zahlreiche Stars ließen sich das Spektakel nicht entgehen. Thomas Gottschalk will einen Gruß von Steve …
So erlebten die Stars die Sonnenfinsternis

Kommentare