+
Die "eiserne Lady" Thatcher vor ihrem Wahlsieg 1979: ob die Eierdiät der Grund für ihre ernste Miene war, ist nicht bekannt.

Margaret Thatcher: mit Eierdiät zum Wahlsieg

London - Die langjährige britische Premierministerin Margaret Thatcher (84) hat sich vor ihrem ersten Wahlsieg im Jahr 1979 mit einer strikten Eierdiät in Form gebracht.

Lesen Sie auch:

Margaret Thatcher: Rückkehr in die „Downing Street“

Tod von Lady Thatcher sorgt für Verwirrung

Nach ihrem Ernährungsplan, mit dem sie innerhalb von zwei Wochen neun Kilo verlieren sollte, musste die spätere "eiserne Lady" pro Woche 28 Eier verdrücken. Der Diätplan gehört zu tausenden von Dokumenten der Thatcher-Stiftung, die am Samstag veröffentlicht wurden. Die Eier gab es zum Frühstück und ergänzten auch ihr Mittag- und Abendessen, das aus Steak, Lamm oder Fisch bestand.

 “Ich vermute, sie wollte sich für die Kameras fit machen“, sagte Chris Collins von der Margaret Thatcher Foundation. “Wahrscheinlich dachte sie: “Die Kameras sind die ganze Zeit auf mich gerichtet, daher nehme ich ein wenig ab““.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Seine Erfindung verzauberte tausende Kinder weltweit. Nun starb Michael Bond, der Erfinder von Paddington Bär.
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Martin Semmelrogge braucht täglich seinen Sport. Gerade das Fitnessstudio ist ihm deshalb geradezu heilig.
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Heiraten am anderen Ende der Welt
Eine Kehrtwende der Kanzlerin und eine gewitterte Chance der SPD lassen den Bundestag wohl noch diese Woche über die sogenannte Ehe für alle abstimmen. Bislang reiste …
Heiraten am anderen Ende der Welt
Martin Semmelrogge: "Die Muckibude ist mein Mekka"
Er ist auf die Rolle des Bösewichts abonniert. Martin Semmelrogge spielt Theater und macht viel Sport.
Martin Semmelrogge: "Die Muckibude ist mein Mekka"

Kommentare