+
Nick Cannon sind die Nacktfotos von ihm und Mariah Carey jetzt schon peinlich

Mariah Careys Mann bedauert Nacktfotos

Los Angeles - Die Babys sind noch nicht einmal geboren, da ist Nick Cannon schon eine Sache vor seinen Zwillingen peinlich, die er zusammen mit Mama Mariah Carey verbockt hat:

Lesen Sie dazu auch:

Wem gehört dieser Baby-Bauch?

Nick Cannon (30), Ehemann von Popstar Mariah Carey (42), hat Bedenken wegen Aktaufnahmen des Paares. “Meine Kinder werden diese Fotos einmal sehen“, sagte Cannon in seiner Radio-Sendung “Rollin' with Nick Cannon“. “Das ist schon etwas seltsam“, meinte der werdende Vater. Cannon und die hochschwangere Sängerin erwarten in den nächsten Wochen Zwillinge.

Die künstlerischen Fotos, die während Careys Schwangerschaft aufgenommen wurden, wollte das Promi-Paar in seinem Haus aufhängen. “Wenn sie (die Kinder) älter sind und ihre Freunde zu Besuch kommen, werden die dann die Bilder sehen und scherzen 'Euer Daddy ist splitternackt'“, befürchtet Cannon. Carey hat damit offenbar weniger Probleme. Sie verschickte kürzlich via Twitter ein Foto von ihrem nackten runden Babybauch, der mit einem bunten Schmetterling bemalt war.

dpa

Promi-Babys: Dank Leihmutter zum Nachwuchs

Promi-Babys: Dank Leihmutter zum Nachwuchs

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Bahnt sich da etwa die nächste royale Hochzeit an? Prinz Harry war jedenfalls mit seiner Freundin Meghan Markle bei der Queen zum Tee.
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenberg hat sein Leben laut eigener Aussage „in den Dienst des Rock‘n‘Roll gestellt“. Für eine Hochzeit oder gar für Kinder ist da kein Platz.
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Der selbsternannte Panikrocker hatte noch nie vor, ganz klassisch eine Familie zu gründen. An seiner Haltung hat sich bis heute nichts geändert.
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Ranking: Ronaldo verliert Platz eins - an diese Frau
Das dürfte Fußball-Schönling Christiano Ronaldo stinken: Im Ranking der bestbezahlten europäischen Promis verlor er Platz eins - an eine Autorin.
Ranking: Ronaldo verliert Platz eins - an diese Frau

Kommentare