Feuer in Rosenheim: Container brennen lichterloh

Feuer in Rosenheim: Container brennen lichterloh
+
Maria Furtwängler

Bericht: Furtwängler soll Riefenstahl spielen

Berlin - Maria Furtwängler soll nach Informationen der "Bild am Sonntag" die umstrittene Regisseurin Leni Riefenstahl (1902-2003) in einem geplanten ZDF-Film spielen.

Die Idee zu diesem Projekt stamme von der Schauspielerin selbst, berichtete das Blatt. Unterstützt werde sie vom Produzenten Nico Hofmann und Regisseur Niki Stein. Für eine Bestätigung war Hofmanns Firma Teamworx am Sonntag nicht zu erreichen.

Zehn Gründe, warum Promis sich ausziehen

Zehn Gründe, warum Promis sich ausziehen

Die Filmrechte wurden mehrmals nacheinander verkauft. Früher haben sich auch Studios und Stars aus Hollywood darum bemüht, darunter Jodie Foster, Kevin Costner und Madonna - allerdings vergeblich. Eine Zusammenarbeit mit Foster lehnte Riefenstahl ab, weil sie befürchtete, als "Hitlers Geliebte oder als verrückte Nazihure" diffamiert zu werden. 2010 gab es Pläne für einen Kinofilm mit Jenny Elvers-Elbertzhagen in der Hauptrolle.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die unmissverständliche Abrechnung des Boris Becker
Boris Becker feiert in der nächsten Woche seinen 50. Geburtstag. Derzeit kassiert er eine Menge Häme - und rechnet selbst mit Deutschland ab.
Die unmissverständliche Abrechnung des Boris Becker
Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Die Rapperin „Schwesta Ewa“ veröffentlichte ein Instagram-Live-Video, in dem sie endlich Klartext über die Vorwürfe der Zwangsprostitution spricht. Auch andere …
Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
Nur 21 Worte lang war die bissige Nachricht der Frau an Til Schweiger. Der Schauspieler hat sie öffentlich gemacht. Nun fordert die Saarländerin vor Gericht, dass der …
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Zum zehnten Mal hat Langenscheidt das "Jugendwort des Jahres" gekürt. Diesmal wählte die Jury einen Zweiteiler, den viele Jugendliche nutzen - und auch sicher der ein …
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"

Kommentare