New Year&#39s Eve celebrations at New York&#39s Times Square
1 von 11
Mariah Carey blamierte sich auf dem Times Square in New York.
New Year&#39s Eve celebrations at New York&#39s Times Square
2 von 11
Mariah Carey blamierte sich auf dem Times Square in New York.
New Year&#39s Eve celebrations at New York&#39s Times Square
3 von 11
Mariah Carey blamierte sich auf dem Times Square in New York.
New Year&#39s Eve celebrations at New York&#39s Times Square
4 von 11
Mariah Carey blamierte sich auf dem Times Square in New York.
New Year&#39s Eve celebrations at New York&#39s Times Square
5 von 11
Mariah Carey blamierte sich auf dem Times Square in New York.
New Year&#39s Eve celebrations at New York&#39s Times Square
6 von 11
Mariah Carey blamierte sich auf dem Times Square in New York.
New Year&#39s Eve celebrations at New York&#39s Times Square
7 von 11
Mariah Carey blamierte sich auf dem Times Square in New York.
New Year&#39s Eve celebrations at New York&#39s Times Square
8 von 11
Mariah Carey blamierte sich auf dem Times Square in New York.

Blamage auf dem Times Square

Peinlich-Auftritt von Mariah Carey: Das Video zum Fremdschämen

New York - Die US-Sängerin Mariah Carey hat sich drastisch zu ihrem verpatzten Silvester-Auftritt auf dem New Yorker Times Square geäußert.

"Shit happens! Fröhliches und gesundes Neues Jahr für alle! Auf mehr Schlagzeilen in 2017!", schrieb sie am Sonntag im Kurzbotschaftendienst Twitter. Die Popdiva hatte während ihrer Performance kurz vor Mitternacht vor Millionen Menschen an den Fernsehgeräten und Hunderttausenden auf dem Platz mit zahlreichen technischen Problemen zu kämpfen. So stimmte die Gesangsspur nicht mit ihrer Stimme überein.

Bei ihrem Hit "Emotions" wirkte Carey so, als würde sie vor den Technikpannen ihrer Soundanlage kapitulieren. Entnervt hörte sie auf zu singen und stemmte die Hand in die Hüfte. Schließlich bat sie das Publikum, für sie zu singen und sagte: "Ich versuche das sportlich zu nehmen."

In den sozialen Netzwerken wurde das misslungene Konzert ausführlich erörtert. In einem Beitrag hieß es: "Letztes Opfer des Jahres 2016: Die Karriere von Mariah Carey".

AFP

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Prinz Charles wird 70 - Thronfolger im Wartestand
In Gummistiefeln durchs schottische Hochland, ein kleiner Plausch zwischendurch mit einer Pflanze: Prinz Charles ist irgendwie anders. Je älter der Thronfolger wird, …
Prinz Charles wird 70 - Thronfolger im Wartestand
Flammenhölle von Malibu trifft auch Promis
Déjà-vu in Malibu: Wieder brennen Promi-Villen ab und Stars fliehen vor der Feuersbrunst. Thomas Gottschalk hat sein Haus verloren, Uschi Obermaier bangt um ihres. Das …
Flammenhölle von Malibu trifft auch Promis
Karnevalisten feiern den Elften Elften
Der Karneval gehört zu Köln wie der Dom. So war es auch diesmal zum Auftakt am Elften Elften - die Altstadt war proppevoll mit Kostümierten. In anderen Städten wurde …
Karnevalisten feiern den Elften Elften
"GQ"-Awards" für Grönemeyer und Schweinsteiger
"Men of the Year": Bei der Gala in Berlin glitzert Donatella Versace, Bastian Schweinsteiger ist gerührt, Herbert Grönemeyer geschmeichelt und Cathy Hummels wird nach …
"GQ"-Awards" für Grönemeyer und Schweinsteiger