+
Mariah Carey fühlt sich wieder besser.

Sängerin wirbt für Grippeimpfung

Mariah Carey im Krankenhaus

New York - Auch eine Popdiva ist nicht vor Krankheiten gefeit, die viele gerade in den kalten Monaten erwischen. Mariah Carey (45) musste am Mittwoch in ein New Yorker Krankenhaus gebracht werden.

"Sie war in den letzten Tagen von der Grippe angeschlagen und hat bestmöglich dagegen angekämpft", sagte ein Sprecher der Musikerin dem Portal "People.com". Jetzt erholt sich und wirbt fürs Impfen. "Ich fühle mich mittlerweile viel besser. Holt euch eure Grippeimpfung", schrieb die Sängerin ("All I Want For Christmas Is You") auf Twitter.

Carey werde wie geplant am Wochenende bei einem Konzert in New Jersey auftreten.

Die Topverdiener im Musikbusiness

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare