Marseille: Auto rast in Bushaltestelle - ein Toter

Marseille: Auto rast in Bushaltestelle - ein Toter
+
Nicht schön, aber bei Frauen erfolgreich ist Marilyn Manson.

Hässlich aber sexy?

Marilyn Manson hatte "paar hundert" Groupies

München - Es stimmt wohl doch: Erfolg macht sexy. Obwohl er keine Schönheit ist und sich auch noch auf hässlich stylt, kriegt US-Schockrocker Musiker Marilyn Manson (46) massenhaft Frauen in sein Bett.

Der Musiker hatte nach eigener Aussage „ein paar hundert“ Groupies. In der „Playboy“-Ausgabe vom Februar (ab Donnerstag am Kiosk) sagte der 46-Jährige („Antichrist Superstar“): „Das ist etwas, von dem wohl jeder träumt: sich an all den Mädchen zu rächen, die sich in der Schulzeit geweigert haben, mit dir zu schlafen.“

Seine attraktive Wirkung auf Frauen findet er nach eigenen Worten unerklärlich: „Je hässlicher ich mich style, desto mehr Frauen ziehe ich an.“

Der Musiker, der eigentlich Brian Hugh Warner heißt, mag Provokationen: Sein Pseudonym mixt die Namen von Film-Ikone Marilyn Monroe und Massenmörder Charles Manson. Sein neues Album („Marilyn Manson: "Pale Emperor") erscheint am Freitag.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Die Machtverhältnisse in der Mode verschieben sich. Das Unten strebt nach oben. Zu den Anführern dieser Revolte zählen Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy.
Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Highlights in Hollywoods Kinoherbst
Goodbye Superhelden: Der Kinosommer ist fast vorbei, die Saison der Filmfestivals und Preisverleihungen beginnt. Damit starten auch die Spekulationen über die nächsten …
Highlights in Hollywoods Kinoherbst
Michael Weatherly wird oft für Agent gehalten
Nach dem Ende bei der beliebten Krimi-Serie "Navi CIS" will der US-Schauspieler einen Neuanfang starten. Seine alte Rolle verfolgt ihn aber weiterhin.
Michael Weatherly wird oft für Agent gehalten
Meditationsbus lässt gestresste New Yorker entspannen
Mal eben schnell den Puls runterfahren, den Stress vergessen und in eine innere Ruhe einkehren? Das geht jetzt in New Yorks erstem Meditations-Bus.
Meditationsbus lässt gestresste New Yorker entspannen

Kommentare