+
Schauspieler Mario Adorf kann zwar richtig böse gucken, richtig böse werden kann er aber nicht.

Filmbösewicht privat ganz anders

Mario Adorf: Laut, aber nicht böse

Berlin - Pünktlich zum Start seiner Lesung im Februar lässt Schauspieler Mario Adorf privat tief blicken: Womit man den Film Bösewicht so richtig auf die Palme bringen kann.

Filmbösewicht Mario Adorf (84) kann privat nach eigenen Angaben nicht richtig böse sein. „Aber ich kann laut werden, auch in meiner Beziehung. Das bedauere ich hinterher. Ich bleibe lange gelassen, aber natürlich kriegt man mich auch auf die Palme“, sagte Adorf der „Bild“-Zeitung vom Dienstag. Man könne ihn vor allem mit Unzuverlässigkeit und Verrat verletzen. „Ich bin nicht nachtragend, kann kleines Unrecht vergessen. Verrat kann ich jedoch nicht verzeihen.“

Der in Zürich geborene Schauspieler, der in seiner langen Karriere Serienmörder („Nachts, wenn der Teufel kam“) und Unterweltbosse („Der Schattenmann“) spielte, ist ab Februar mit der Lesung „Schauen Sie mal böse“ auf Tour.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mark Zuckerberg erhält Ehrendoktorwürde
Einst verließ er vorzeitig die renommierte Harvard-Universität, jetzt wird er dort geehrt: Mark Zuckerberg.
Mark Zuckerberg erhält Ehrendoktorwürde
Ein Detail auf diesem Instagram-Foto von Ronaldo lässt die Fans rätseln
Cristiano Ronaldo posiert gerne. Seinen Instagram-Account füttert er regelmäßig mit neuen Bildern seiner Wenigkeit. Jetzt durfte auch Freundin Georgina mit aufs Foto. …
Ein Detail auf diesem Instagram-Foto von Ronaldo lässt die Fans rätseln
„Dreht doch gleich einen Porno“: Fans wüten gegen dieses Bibi-Foto
Nach ihrem Song-Flop „How it is“ folgt nun der nächste Shitstorm gegen Bibi: Grund ist ein pikantes Pool-Foto mit ihrem Freund.
„Dreht doch gleich einen Porno“: Fans wüten gegen dieses Bibi-Foto
Nacktbild-Skandal auf Snapchat: Playmate wegen Sauna-Foto verurteilt
In einem Fitnessstudion in Los Angeles hatte das amerikanische Playmate Dani Mathers eine nackte 70-jährige Frau fotografiert und sie öffentlich bloßgestellt. Jetzt …
Nacktbild-Skandal auf Snapchat: Playmate wegen Sauna-Foto verurteilt

Kommentare