+
Marc Owen

Mark Owen: Familie steht an erster Stelle

London - Der englische Popsänger Mark Owen, Mitglied beiTake That, verbringt die Zeit zwischen den Tour-Auftritten der Band am liebsten Zuhause bei seiner Familie in Großbritannien.

Nach einem Bericht der “Sun“ soll der 39-Jährige alles versuchen, um nach den Konzerten zu seiner Frau und den beiden Kindern fahren zu können. “Ich habe immer gedacht, die Geisteshaltung sei: 'Wenn du auf Tour bist, bist du auf Tour. Ich habe aber gemerkt, dass das nicht so sein muss“, sagte der Sänger in der “Sun“. Nach der Tour in Großbritannien gibt Take That ab Mitte Juli Konzerte in Italien,Dänemark, den Niederlanden und Deutschland. Ob es dann auch mit den Heimfahrten klappen wird, ist wohl eher unwahrscheinlich.

Robbie Williams: Karriere-Absturz-Comeback

Robbie Williams: Karriere - Absturz - Comeback - Papa

dpa 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verona Pooth postet sehr persönliches Video und erntet gewaltigen Shitstorm 
Damit hat Verona Pooth sicher nicht gerechnet: Als die Werbeikone ein sehr persönliches Video postet, erntet sie einen gewaltigen Shitstorm.  
Verona Pooth postet sehr persönliches Video und erntet gewaltigen Shitstorm 
Im Babyglück: Moderatorin Johanna Klum zeigt sich mit neugeborenem Sohn
Auf Instagram hat sie die freudige Nachricht verkündet: Moderatorin Johanna Klum ist zum zweiten Mal Mama geworden. Sie postete ein Foto von sich und ihrem Sohn.
Im Babyglück: Moderatorin Johanna Klum zeigt sich mit neugeborenem Sohn
Nach Ohne-Hose-Foto von Lena: Ihr Freund meldet sich mit bemerkenswertem Kommentar zu Wort
Ein Foto geht um die Welt! Lena Meyer-Landrut zeigte sich im Deutschland-Trikot und Slip. Darauf hin meldete sich neben Mark Forster auch ihr Freund zu Wort - mit einem …
Nach Ohne-Hose-Foto von Lena: Ihr Freund meldet sich mit bemerkenswertem Kommentar zu Wort
Tierische Ballspiele zur Fußball-WM im Zoo
In Russland wird dieser Tage viel gekickt, in Israel auch: Ein Zoo bei Tel Aviv lässt die Löwen mit einem Fußball spielen. Begeistert ist allerdings nur die Löwen-Dame …
Tierische Ballspiele zur Fußball-WM im Zoo

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.