+
Mark Wahlberg ist der Fernseher genug. Foto: Tim Brakemeier

Mark Wahlberg fasst keinen Computer an

Hamburg (dpa) - Im Kino kämpft er gegen fiese High-Tech-Riesenroboter, im wirklichen Leben bedient er höchstens den Fernseher.

"Transformers"--Star Mark Wahlberg (44) mag keine Computer und hinterlässt dadurch keine privaten Spuren im Internet. "Das ist der Vorteil, wenn man keinen Computer benutzt", sagte Wahlberg der Programmzeitschrift "TV Movie".

"Wenn ich mir etwas im Internet angucken möchte, frage ich meine elfjährige Tochter Ella. Sie sucht es für mich heraus." Er schalte höchstens die Fernsehkanäle um. Mark Wahlbergs neuer Film "Ted 2" startet am 25. Juni in den deutschen Kinos.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stretch-Stiefeletten zu langen Stoffhosen tragen
Mit dicken Winterboots ins Büro zu gehen - das kann nicht nur zu warm, sondern auch unpassend sein. Eine ideale Alternative sind Stretch-Stiefeletten. Sie verstecken …
Stretch-Stiefeletten zu langen Stoffhosen tragen
Sohn von Prinzessin Stéphanie hat sich verlobt
Monacos Fürstenfamilie kann sich auf ein Hochzeitsfest freuen: Der Sohn von Prinzessin Stéphanie, Louis Ducruet (25), will seine Freundin Marie Chevallier heiraten.
Sohn von Prinzessin Stéphanie hat sich verlobt
Fans sauer? Buh-Rufe bei Helene-Fischer-Konzert
Buh-Rufe bei einem Helene-Fischer-Konzert in Oberhausen. Die Fans waren aus einem bestimmten Grund sauer.
Fans sauer? Buh-Rufe bei Helene-Fischer-Konzert
Helene Fischer: Kuriose Fotos nach Wien-Konzert aufgetaucht
Helene Fischer hat nach ihrer Krankheit bei einem Konzert in Wien ihr Comeback gegeben. Nun sind kuriose Fotos der Schlagerkönigin aufgetaucht.
Helene Fischer: Kuriose Fotos nach Wien-Konzert aufgetaucht

Kommentare