+
Mark Zuckerberg beeindruckt Chinesen mit Mandarin. Foto: Kazuhiro Nogi

Mark Zuckerberg spricht in Peking Chinesisch

Peking (dpa) - Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hat Studenten in Peking mit seinen Chinesisch-Kenntnissen beeindruckt. Zuckerberg veröffentlichte eine Video-Aufzeichnung seines Auftritts an einer Pekinger Universität auf seiner Facebook-Seite.

Darin wird er auf Englisch vorgestellt und beginnt dann, Mandarin zu sprechen - sehr zur Freude der Zuhörer, die in Beifall ausbrechen. Zuckerberg beantwortet fast eine halbe Stunde lang Fragen und sorgt mehrmals für Lacher. Die US-Webseite "Quartz" schränkte allerdings ein, seine Aussprache sei nicht immer treffsicher gewesen.

Facebook wird von den Zensurbehörden in China blockiert. Zuckerberg habe dennoch gesagt, dass Facebook in China präsent sei, hieß es bei "Quartz". Unternehmen aus China machten Werbung über Facebook, habe der Gründer des Online-Netzwerks erklärt. Chinesisch habe er unter anderem gelernt, weil die Familie seiner Ehefrau aus China stamme.

Video auf Zuckerbergs Facebook-Seite

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
John F. Kennedy galt schon zu Lebzeiten als Schürzenjäger. Wie ein neues Buch enthüllt, soll er nicht einmal vor der Schwester seiner Frau Jackie die Finger gelassen …
Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Anders als in Fastnachtsumzügen in Deutschland waren politische Anspielungen beim Karneval in Rio de Janeiro bisher nicht üblich. Das hat sich dieses Jahr geändert.
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Die Tonlage des Sängers ist auch Jahre nach seinem Rückzug aus dem Schlagerbusiness so markant, dass er immer noch erkannt wird - allerdings weniger häufig als früher.
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit
Der Journalist und Talkshow-Gastgeber findet, dass Deutsche viel romantischer seien als Italiener. Er lebe sehr gern in Deutschland, wundere sich aber über die geringe …
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit

Kommentare