+
Matthew McConaughey.

Kein kleiner Nachfolger

McConaugheys Sohn tritt nicht in Papas Fußstapfen

Los Angeles - Schauspieler Matthew McConaughey glaubt nicht an die Schauspielkarriere seines Sohnes. Ginge es nach dem Oscar-Preisträger, bliebe der Sechsjährige lieber hinter der Kamera.

Oscar-Preisträger Matthew McConaughey (45) glaubt nicht, dass sein Sohn einmal in Papas Fußstapfen treten wird. „Ich denke, er wird eher hinter der Kamera sein“, sagte der US-Schauspieler („Dallas Buyers Club“) am Freitag in der Show von Moderatorin Ellen DeGeneres. Der sechs Jahre alte Levi sei eher technisch veranlagt. „Er liebt es, ans Set zu kommen und zu sehen, wie alles dort funktioniert.“ Da sei das Set zu seinem neuen Science-Fiction-Film „Interstellar“ mit all den Raumkapseln perfekt gewesen, erzählte McConaughey. Er und seine Frau Camila haben drei Kinder - Levi ist der Älteste.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sängerin Mel C: Make-Up kann wie ein Panzer sein
Laut dem Ex-Spice-Girl könne Make-Up helfen, sich gesünder zu fühlen. Das sagte sie bei der Wohltätigkeitsgala Dreamball, die Geld für krebskranke Frauen sammelt.
Sängerin Mel C: Make-Up kann wie ein Panzer sein
Schwarzenegger spielt auf Domorgel in Passau
Ein Orgelkonzert im Passauer Dom - das war schon immer ein Herzenswunsch des Action-Stars. Und dann durfte Arnold Schwarzenegger auch noch selbst ran.
Schwarzenegger spielt auf Domorgel in Passau
Jürgen Prochnow: Trump war ein guter Umzugshelfer
Nach vielen Jahren und Erfolgen in den USA ist Schauspieler Jürgen Prochnow zurück in seine Heimatstadt Berlin gezogen. Der Ausgang der US-Wahlen hat seine Entscheidung …
Jürgen Prochnow: Trump war ein guter Umzugshelfer
Salma Hayek spendet 100 000 Dollar für Erdbebenopfer
Das verheerende Erdbeben in Mexiko hat zu einer großen Welle der Solidarität geführt. Immer mehr Prominente spenden für die Opfer. Darunter auch die in Mexiko geborene …
Salma Hayek spendet 100 000 Dollar für Erdbebenopfer

Kommentare