+
Matthew McConaughey.

Kein kleiner Nachfolger

McConaugheys Sohn tritt nicht in Papas Fußstapfen

Los Angeles - Schauspieler Matthew McConaughey glaubt nicht an die Schauspielkarriere seines Sohnes. Ginge es nach dem Oscar-Preisträger, bliebe der Sechsjährige lieber hinter der Kamera.

Oscar-Preisträger Matthew McConaughey (45) glaubt nicht, dass sein Sohn einmal in Papas Fußstapfen treten wird. „Ich denke, er wird eher hinter der Kamera sein“, sagte der US-Schauspieler („Dallas Buyers Club“) am Freitag in der Show von Moderatorin Ellen DeGeneres. Der sechs Jahre alte Levi sei eher technisch veranlagt. „Er liebt es, ans Set zu kommen und zu sehen, wie alles dort funktioniert.“ Da sei das Set zu seinem neuen Science-Fiction-Film „Interstellar“ mit all den Raumkapseln perfekt gewesen, erzählte McConaughey. Er und seine Frau Camila haben drei Kinder - Levi ist der Älteste.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kurzhaar-Schnitt: Dieser TV-Star ist kaum wiederzuerkennen
Schnipp schnapp - Haare ab. Manchmal braucht es eine Veränderung im Leben. Das dachte sich auch „Alles was zählt“-Schauspielerin Juliette Greco und ließ sich eine freche …
Kurzhaar-Schnitt: Dieser TV-Star ist kaum wiederzuerkennen
Schweighöfer von Hollywood fasziniert
Früher oder später zieht es deutsche Schauspieler nach Hollywood. Nicht immer mit durchschlagendem Erfolg.
Schweighöfer von Hollywood fasziniert
Kaley Cuoco feiert Junggesellinnenabschied
Für Kaley Cuoco war es nicht der erste Junggesellinnenabschied. Übung macht offenbar die Meisterin. Videos zeigen wilde Tänze auf der Party, die am Samstag stieg.
Kaley Cuoco feiert Junggesellinnenabschied
Lilly oben ohne! Jetzt lässt die Ex von Boris Becker die letzten Hüllen fallen
Lilly Becker zeigt sich nach der Trennung von Boris Becker oben ohne. "Weil ich es kann", kommentiert sie.
Lilly oben ohne! Jetzt lässt die Ex von Boris Becker die letzten Hüllen fallen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.