+
Matthias Reim befindet sich in der Klinik.

Große Sorge um den Schlager-Star

Matthias Reim schwebt in Lebensgefahr

  • schließen

Berlin - Große Sorge um Schlager-Star Matthias Reim: Der 57-Jährige befindet sich in der Klinik und schwebte in Lebensgefahr. Alle Konzerte bis Ende November 2015 wurden abgesagt.

Schlager-Star Matthias Reim (57) ist einem Bericht der Bild zufolge am vergangenen Freitag zusammengebrochen. In der Klinik erhielt er demnach die Diagnose Herzmuskel-Entzündung. Er schwebt nach Angaben der Zeitung sogar in Lebensgefahr.

Sein Manager Dieter Weidenfeld sagt: "Wir müssen alles tun, dass Matthias wieder gesund wird. Das ist jetzt das Allerwichtigste." Alle Konzerte sind bis Ende November 2015 abgesagt, das Album „3 Akkorde und die Wahrheit“, an dem Reim noch letzte Woche gearbeitet hatte und das am 23. Oktober auf den Markt kommen sollte, ist gestoppt. Die behandelnden Ärzte haben strengste Bettruhe verordnet. 

Zuletzt hatte Reim sich nach einem Leistenbruch einer OP unterzogen, kehrte dann wohl zu früh auf die Bühne zurück. "Ich habe den Fehler gemacht, gleich nach der Operation wieder auf die Bühne zu springen. Ich wollte mein Publikum nicht enttäuschen", hatte er danach erklärt.

Der 57-Jährige hatte sich zu früh zu viel zugemutet - jetzt leidet er darunter. Das für diesen Freitag geplante Konzert in Gelsenkirchen wurde zunächst kurzfristig auf den 11. September verschoben. Inzwischen aber sind alle Termine bis Ende November sind abgesagt.

Auch seine Fans sind in großer Sorge. "Lieber Matze ich wünsche Dir gute Besserung und drücke Dir ganz fest die Daumen!", schreibt Conny G. auf seiner offiziellen Facebook-Seite.

lin

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Dreißig Jahre nach seinem Tod wird der Leichnam des spanischen Surrealismus-Künstler Salvador Dalí noch einmal aus dem Grab geholt. Grund ist eine Vaterschaftsklage.
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London
Alle hören auf ihr Komando: Eine kanadische Soldatin führt für 24 Stunden die tägliche Zeremonie vor dem Buckingham Palace in London an.
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London
Nachfolger offen: Publikumsliebling verlässt Supertalent-Jury
Das Jurorinnen-Karussel dreht sich weiter: Für Victoria Swarovski ist nach nur einer Staffel beim „Supertalent“ schon wieder Schluss. Eine Nachfolgerin steht noch nicht …
Nachfolger offen: Publikumsliebling verlässt Supertalent-Jury
Céline Dion gedenkt der Opfer von Manchester
Die Tragödie von Manchester hat auch Céline Dion tief bewegt. Bei einem Konzert in Leeds gedachte sie der Opfer mit rührenden Worten.
Céline Dion gedenkt der Opfer von Manchester

Kommentare