+
Matthias Schweighöfer kann sich vorstellen unter die Musiker zu gehen.

Nach „Der Nanny“-Titelsong

Gibt's bald ein Album von Matthias Schweighöfer?

Berlin - Filmemacher Matthias Schweighöfer freut sich über positive Reaktionen auf den Titelsong seines aktuellen Films „Der Nanny“ und spielt mit dem Gedanken an ein Musikalbum.

„Ich glaube schon, dass wir irgendwann mal ein Album machen werden, aber vielleicht dauert das noch vier Jahre“, sagte der 34-Jährige. Schweighöfer hatte im Tonstudio seines Produzenten Andreas Janetschko alias DJ Stickle den Song „Fliegen“ selbst gesungen: „Es ist einfach schön zu sehen, dass das, was man im Ohr hatte, den Leuten gefällt.“

Schon zu seinen früheren Projekten habe er viele Ideen für die Filmmusik geliefert, erzählt Schweighöfer - am Klavier habe er oft einen bestimmten Sound für den Film entwickelt. Notenlesen kann er aber nicht: „Ich habe lange Violine gespielt - sieben Jahre lang - aber davon nichts behalten. Leider.“

Der 34-Jährige fühlt sich als „Musiker im Herzen“, den Profis will er aber nichts wegnehmen: „Es gibt viele tolle Musiker, die gar nicht gehört werden.“ Sein eigenes musikalisches Wirken will er nicht überhöht sehen: „Es war ein Probelauf, und in dieser Bescheidenheit sollte es auch sein.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kate Upton überrascht bei Instagram: Model verrät süßes Geheimnis
Kate Upton wurde kürzlich vom Magazin Maxim zur „heißesten Frau der Welt“ gewählt. Jetzt gibt das schöne Curvey-Model auf Instagram preis: Sie ist schwanger.
Kate Upton überrascht bei Instagram: Model verrät süßes Geheimnis
Jenny Elvers postet neues Bild bei Instagram - und spaltet damit ihre Fans
„Zu dünn“ finden die einen, „du siehst Klasse aus“ sagen die anderen: Jenny Elvers neuer Instagram-Post aus dem Urlaub sorgt wieder für Gesprächsstoff.
Jenny Elvers postet neues Bild bei Instagram - und spaltet damit ihre Fans
Léa Linster über Kalorien und Glück
Die Sterneköchin aus Luxemburg spricht sich gegen Stress am Esstisch aus. Sich bei der Nahrungsaufnahme ständig zu mäßigen, sei sicher nicht gesund, sagt sie.
Léa Linster über Kalorien und Glück
Eine Kugel Wurst, bitte - Saarländer verkauft Lyoner-Eis
Eine reine Geschmackssache und nichts für Vegetarier: fleischfarbenes Eis mit Kräckern und Kräutern garniert. Ob sich die neuen salzigen Sorten auf Dauer durchsetzen?
Eine Kugel Wurst, bitte - Saarländer verkauft Lyoner-Eis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.