+
Gewichtheber-Olympiasieger Matthias Steiner ist in seinem Haus von Spezialmöbeln umgeben. "Ein normales Futonbett vom Discounter kann ich knicken. Da liege ich irgendwann unten."

Steiner und das Betten-Problem

Berlin - Gewichtheber-Olympiasieger Matthias Steiner ist in seinem Haus von Spezialmöbeln umgeben. "Ein normales Futonbett vom Discounter kann ich knicken. Da liege ich irgendwann unten."

Das sagte der 29-Jährige der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Auch ein normaler Lattenrost breche irgendwann durch, das passiere manchmal im Trainingslager und sei schon nervig, meinte Steiner, der nach eigenen Angaben derzeit etwa 143 Kilogramm auf die Waage bringt, und in einer Woche bei den Europameisterschaften in Antalya starten wird. Deshalb habe er zu Hause ein Bett mit dicken Holzbalken, Stühle sollten auch stabiler sein. “Das ist aber nicht nachteilig, gute Möbel hat man ein Leben lang.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare