Maximas Vater kommt nicht zur Krönung

Buenos Aires - Bei der Thronbesteigung des niederländischen Prinzen Willem-Alexander im April wird der argentinische Vater seiner Frau Maxima nicht unter den Gästen sein.

Die Eltern Maximas waren wegen der politischen Vergangenheit von Jorge Zorreguieta während der Militärdiktatur in dem südamerikanischen Land auch nicht zu der Hochzeit des Paares 2002 gekommen.

Historiker in Argentinien versuchen bis heute die Rolle des inzwischen 85-jährigen Zorreguieta in der Militärdiktatur von 1975 bis 1983 zu klären. Zorreguieta war eine der am längsten amtierenden zivilen Minister in der Zeit, deren Wunden aus dem „schmutzigen Krieg“ gegen linke Dissidenten bis heute noch nicht verheilt sind. Bis zu 30.000 Menschen wurden damals getötet.

Ein Ermittlungsrichter in Buenos Aires prüft derzeit, ob Vorwürfe früherer Untergebener Zorreguietas für eine Anklage wegen Menschenrechtsverletzungen ausreichen. Zorreguieta hat zu seiner Zeit als Landwirtschaftsminister der Militärjunta gesagt, er habe nichts von Menschenrechtsverletzungen gewusst. Maxima hat der Regierung in Den Haag bereits mitgeteilt, dass ihre Eltern nicht zu der Zeremonie kommen werden, bei der ihr Mann Nachfolger seiner Mutter, Königin Beatrix, als niederländisches Staatsoberhaupt wird.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Michael Wendler: Hat er sein Sixpack nur aufgemalt?
Kaum ein Foto, auf dem Schlagerstar Michael Wendler in letzter Zeit nicht oberkörperfrei seine Bauchmuskeln präsentiert. Allerdings gibt es Zweifel, ob der Sixpack des …
Michael Wendler: Hat er sein Sixpack nur aufgemalt?
Taylor Swift: Warnung vor bewaffnetem Fan
Taylor Swift ist von Ordnungshütern gewarnt worden, es gebe einen 58 jährigen Mann, der behaupte ihr Freund zu sein und um eine Waffe gebeten habe, um sie zu beschützen.
Taylor Swift: Warnung vor bewaffnetem Fan
„Oh Happy Day“ machte ihn berühmt: Sänger Edwin Hawkins tot
Die Musikwelt trauert um eine Gospel-Legende Edwin Hawkins. Der Sänger ist im Alter von 74 Jahre gestorben.  
„Oh Happy Day“ machte ihn berühmt: Sänger Edwin Hawkins tot
Geheime Kunst-Aktion: Dieser Superstar besprayt in München eine Hauswand
Eine Hauswand in der Altstadt soll von eine Künstlerin besprüht werden - irgendwann in der Nacht. Sie nennt sich Bambi. Doch ein Münchner Galerist ist sich sicher zu …
Geheime Kunst-Aktion: Dieser Superstar besprayt in München eine Hauswand

Kommentare