+
Paul McCartney's Sohn James (l.), hier mit Jade Nazareth, darf im gleichen Club wie sein Vater auftreten.

McCartneys Sohn James spielt im Cavern Club

Liverpool - Der legendäre Cavern Club wird immer mit dem Namen der Beatles in Verbindung gebracht. Jetzt darf McCartneys Sohn James im ehrwürdigen Club mit seiner Band auftreten.

Paul McCartneys Sohn James (34) gibt ein Konzert im legendären Liverpooler Cavern Club - der wie kein anderer mit dem Namen seines Vaters und den Beatles verbunden ist. Der Auftritt ist Teil einer Tour des Musikers, der einige eigene Platten herausgebracht sowie an Aufnahmen seines Vaters mitgearbeitet hat.

Die Beatles - ein Mythos

Die Beatles - ein Mythos

Die Beatles traten vor allem Anfang der 1960er Jahre regelmäßig im Cavern-Kellergewölbe auf, insgesamt brachten sie es auf rund 300 Shows. Der Original-Club wurde 1973 geschlossen. Später wurde er wenige Häuser weiter neu eröffnet. Beim Bau wurden Backsteine aus dem alten Haus verwendet. Das Konzert findet am 3. April statt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Prinz Harry (33) ist mit seiner Freundin Meghan Markle (36) gemeinsam öffentlich aufgetreten - allerdings saßen sie bei der Eröffnung der „Invictus Games“, einem …
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Prinz Harry tritt mit Meghan Markle öffentlich auf
Noch saßen sie nicht nebeneinander, aber der öffentliche Auftritt von Prinz Harry und seiner Freundin bei den Invictus Games in Kanada wird von der britischen Presse …
Prinz Harry tritt mit Meghan Markle öffentlich auf
Melania Trump trifft Prinz Harry
Die First Lady ist wegen der Invictus Games nach Kanada gekommen - ohne ihren Mann. Bei der Eröffnungsfeier saß sie neben Prinz Harry.
Melania Trump trifft Prinz Harry
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne

Kommentare