+
Meg Ryan 2010 in Cannes. Foto: Ian Langsdon

Meg Ryan will bei Liebeskomödie Regie führen

Los Angeles (dpa) - Die Schauspielerin Meg Ryan (54), Star von Hit-Komödien wie "Harry und Sally" und "Schlaflos in Seattle", will zum zweiten Mal Regie führen. 

Wie die Kinoportale "Variety" und "Deadline.com" berichten, soll Ryan zusammen mit der Autorin Delia Ephron (71, "Verliebt in eine Hexe", "E-Mail für Dich") die Liebesromanze "The Book" auf die Leinwand bringen. Über die Besetzung der Filmrollen wurde zunächst nichts bekannt.

Ryan hatte kürzlich ihr Regie-Debüt "Ithaca" fertiggestellt. In dem Filmdrama, das 1942 in einer kalifornischen Kleinstadt spielt, wirken neben Ryan unter anderem Tom Hanks, Sam Shepard und Jack Quaid mit. Der Film soll in diesem Jahr in die Kinos kommen.

Die Komödie "Harry und Sally" war 1989 der Startschuss für Ryans Hollywoodkarriere. Nach "Schlaflos in Seattle" (1993) und "E-Mail für Dich" (1999) zählte sie eine Weile zu den gefragtesten Schauspielerinnen. Nach einer längeren Drehpause war sie zuletzt 2008 in "The Women - Von großen und kleinen Affären" und in der Thriller-Komödie "Serious Moonlight" (2009) zu sehen.

Deadline.com

Variety

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein träges Ei aus Japan erobert junge Herzen
Ein Held in Eier-Gestalt verzückt seit einigen Jahren seine Fans in Japan. Nun könnte ein weltweiter Siegeszug folgen.
Ein träges Ei aus Japan erobert junge Herzen
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
So offen hat bisher noch kein Angehöriger des Königshauses über das Thema gesprochen: Doch nun legte Prinz Harry in einem Interview ein überraschendes Geständnis ab.
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Es fehlte nur noch der rote Teppich: Berlin hat seinen beiden neuen Pandabären für den Zoo bei ihrer Ankunft aus China einen hochoffiziellen Empfang am Flughafen …
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Sie wollte nur einen Auftritt absolvieren. Aber Tilda Swinton enfindet sich immer wieder neu.
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen

Kommentare