+
Schlüpft Daniel Craig doch nochmal in die Rolle des berühmten Geheimagenten James Bond?

150 Millionen Dollar für zwei Filme

Mega-Angebot: Macht Daniel Craig als Bond doch weiter?

  • schließen

London - Das Filmstudio Sony will 007-Darsteller Daniel Craig unbedingt für zwei weitere Bond-Streifen gewinnen und bietet dafür eine astronomisch hohe Summe.  

Bereits vor dem letzten Bond-Film wurde über die Nachfolge von Daniel Craig als berühmtester Geheimagent Großbritanniens spekuliert. Nach "Casino Royale", "Ein Quantum Trost", "Skyfall" sollte Craig Berichten zufolge in "Spectre" seinen letzten Auftritt als 007-Agent haben. Als Nachfolger wurden die Schauspieler Idris Elba, Michael Fassbender oder Tom Hiddleston gehandelt.

Nun scheint für Sony der Abschied von Craig doch etwas zu früh zu kommen. Denn wie "Online Radar" berichtet, will das Filmstudio tief in die Tasche greifen, um den Engländer doch noch zu einer Verlängerung seines Bond-Vertrages zu bewegen. Angeblich soll Craig ein 150-Millionen-Dollar-Angebot für zwei weitere 007-Abenteuer vorliegen.

Noch sei nicht der richtige Zeitpunkt, um einen jüngeren Bond-Darsteller einzuführen, so die Meinung der Studio-Bosse. Daher wolle man Craig um jeden Preis halten.

kus

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Der Filmstar und ehemalige kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat im Passauer Dom Orgel gespielt.
Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Der legendäre Box-Champion Jake LaMotta ist tot. Der frühere Weltmeister im Mittelgewicht, dessen Leben die Vorlage für einen erfolgreichen Hollywood-Film mit Robert De …
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Die Modewelt blickt wieder gebannt nach Mailand. In der lombardischen Metropole gab Gucci jetzt den Startschuss zu den Shows der "Milano Moda Donna".
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Eine künstliche Insel für Alba
Der wohl einzige wildlebende Albino-Orang-Utan der Welt soll besonders geschützt werden. Tierschützer in Indonesien wollen dem fünf Jahre alten Weibchen ein "freies und …
Eine künstliche Insel für Alba

Kommentare