+
Die Bildkombo zeigt die US-amerikanische Schauspielerin Megan Fox (Archivfoto vom 16.09.2009) und ihren Verlobten, den US-amerikanischen Schauspieler Brian Austin Green (Archivfoto vom 28.05.2009).

Megan Fox hat Ja gesagt

New York - Happy End nach sechs Jahren, einer Trennung und zwei Verlobungen: Megan Fox (“Transformers“) und Brian Austin Green (“Beverly Hills, 90210“) sind endlich verheiratet.

Nach Angaben des “People“-Magazins vom Dienstag gab sich das Paar am Wochenende in Hawaii das Ja-Wort. Das Internetportal Tmz.com hatte als erstes von der kleinen privaten Zeremonie in einem Resorthotel auf der Hauptinsel berichtet. Fox (24) und Green (36) sind bereits seit 2004 zusammen.

Megan Fox: Sexiest Woman in the World

Megan Fox: Sexiest Woman in the World

Sie gaben im November 2006 ihre Verlobung bekannt, trennten sich dann aber offiziell im Winter 2009 “in beiderseitigem Einverständnis“. Anfang Juni bestätigte die Schauspielerin über ihren Sprecher, dass sie wieder mit Green verlobt sei. Bei der Premiere ihres neuen Films “Jonah Hex“ vor zehn Tagen sagte sie zu “People“: “Ich liebe ihn jetzt mehr als am Anfang“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, aber sie sind nicht alt genug.
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"

Kommentare